Mittwoch, 29. April 2009

Mittwoch, 29. April 2009

Spinatschafe


Spinatschafe als Vorspeise oder Salatbeilage.

Zutaten:
1 Päckchen Tiefkühlblätterteig
4 Würfel tiefgekühlter Spinat
100 g geriebener Bergkäse
Salz und Pfeffer

Außerdem braucht man einen Plätzchenausstecher in Schafform.

Zuerst den Blätterteig und den Spinat auftauen. Mit dem Schafförmchen viele kleine Schafe ausstehchen.
Mit Spinat (oder auch Cocktailtomaten) belegen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und den Bergkäse darauf verteilen.

Die Schafe möchten gern 12 Minuten bei 180°C in den Umluftbackofen.

Hmmm,.... määhh....

Kommentare:

  1. Hahaha, eine herrliche Idee. Ich muß sowieso und generell seit dem Buch "Glennkill" beim Anblick von Schafen ob echt oder nicht immer schmunzeln!! Bei mir gab's grad einen unansehnlichen Linsenteller, da hab ich mich vor den Bildschirm gesetzt und beim Mümmeln gar nicht hingeguckt. Es ist auch z.Glück nicht in die Tastatur gefallen...
    Übrigens liebe Mara habe ich mich gefreut über deinen Kommentar zu Frau Mann und magnolia, und natürlich auch am WE zu dem schönen song von france gall bzw. A.March!! Tarantino-film-musik ist ja überhaupt immer eine wahre Fundgrube an guter Musik!!:)) Lb.Grüße von Uta!

    AntwortenLöschen
  2. Mara,
    eine geniale Idee. und sieht auch noch klasse aus!

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. ui sehen die lieb aus
    die Idee werd ich mir gleich mal merken für meine Kindergartenarbeit.
    lg michi

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste gerade total lachen, als ich das erste Foto gesehen habe - eine tolle Idee!

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Da könnt ich grade reinbeißen, aber ich glaube Blätterteig hat zu viel Fett für meine Galle - schade! Aber den Spinat ess ich runter :D Ganz liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
  6. klasse! eine absolut geniale idee, aber ich glaube, ich bekomme auch damit keinen spinat ins kind. ;o)

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Idee. Die sehen lecker aus.
    L.G.
    Helga

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee und wo gibt es die Schafaussteckformen? Die könnte man ja auch super zum Schafnadelfilzen nutzen. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Zum Glück habe ich schon gegessen. Die Idee finde ich sehr schön, die wären auch toll für ein Buffet (vielleicht für Filzfans?)
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Hihihiii was für eine süße Idee ist das denn! Vieleicht krieg ich ja so meine Jungs ganz listig zum Spinat essen! ;O)

    Lg und danke für die coole Idee!

    s.

    AntwortenLöschen
  11. Wow, sieht das lecker aus !

    Das ist ´ne richtig tolle Idee !

    *leckerleckerlecker*

    ;-)


    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Mara, deine Schafe sehen sehr lecker aus. Die Idee werde ich mir unbedingt merken, weil ich doch immer auf der Suche nach was Neuem für meine "Leckermäuler" bin.
    Liebe Grüße von Ute

    AntwortenLöschen
  13. Die Spinatschafe sehen ja lecker aus. Eine super Idee.

    En liebe Gruess
    Christina

    AntwortenLöschen
  14. Die Idee ist einfach genial :-)

    äs gruässli
    maya

    AntwortenLöschen
  15. Das ist doch mal ein Abendessen! Sehr süß und pfiffig!

    AntwortenLöschen