Montag, 22. Juni 2009

Montag, 22. Juni 2009

Patchwork-Beutel aus Stoffresten


Für meine (und Erwins) Reise nach Frankreich brauchte ich einen speziellen Beutel. Sowas gab's nicht zu kaufen, also habe ich mir kurzer Hand einen genäht. Einige Reste aus meiner Stoffkiste eigneten sich prima dazu. Diese herzallerliebste Borte, die mal ein echtes Schnäppchen war, ist der Trageriemen, wie auch schon bei Rotkäppchens Tasche. Für Rotkäppchens Tasche gibt es hier übrigens ein Schnittmuster.

Kommentare:

  1. Der Beutel ist wunderschön! Soo tolle Stoffe hast du dafür verwendet! Steckte da etwa ein Instrument drin? Oder war das ein Schlafsack für Erwin?
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für schöne Stoffe, einer schöner als der andere.
    Ja der Verwendungszweck würde mich auch interessieren, ist ja schon eine recht ungewöhnliche Form. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht sind ja Zeltstangen drin? Jedenfalls sieht es schön bunt aus.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön.. tolle stoffkombi.. aber ich will auch wissen: was ist drin???

    AntwortenLöschen
  5. Ein mysteriöser Beutel/Sack in sehr schönem Design... macht mich auch bissel neugierig :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh so ein schöner Beutel :o)
    Mein Mann kaufte sich kürzlich einen Beutel/Sack für seine Kamera-Stative...natürlich im Jungens-Look...Outdoor-Olive-Beige :o/
    Könnte es das sein...natürlich im Mädels-Look?
    Deine Rotkäppchen-Tasche finde ich auch ganz schnuckelig...ob ich die mal nähe :o)?
    Achja, verlinken würde ich Dich auch gerne bei mir, muß ja schon bei Erwin auf dem Laufenden bleiben ;o))
    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. oh nein wie schön!

    es grüßt frau pilli

    AntwortenLöschen