Mittwoch, 29. April 2009

Spinatschafe


Spinatschafe als Vorspeise oder Salatbeilage.

Zutaten:
1 Päckchen Tiefkühlblätterteig
4 Würfel tiefgekühlter Spinat
100 g geriebener Bergkäse
Salz und Pfeffer

Außerdem braucht man einen Plätzchenausstecher in Schafform.

Zuerst den Blätterteig und den Spinat auftauen. Mit dem Schafförmchen viele kleine Schafe ausstehchen.
Mit Spinat (oder auch Cocktailtomaten) belegen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und den Bergkäse darauf verteilen.

Die Schafe möchten gern 12 Minuten bei 180°C in den Umluftbackofen.

Hmmm,.... määhh....

Montag, 27. April 2009

Invasion of the plush monsters!

….wickedly weird creatures you just gotta sew.
Ein Geschenk von Herrn Zeitspieler an Frau Zeitspieler. Es gibt eben Männer, die wissen, was Frau gefällt.
Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches Monster ich zuerst ausprobieren soll. So viele lustige, kleine Geschöpfe!

Samstag, 25. April 2009

Erwin: Drahtesel


Frühling – endlich wieder Fahrradfahren! Ich habe kürzlich meinen betagten Drahtesel entstaubt. Nun kann ich wieder elegant meine Runden drehen und dabei Ausschau nach anderen Pinguinen halten. Wie man sieht, übe ich gerade freihändig zu fahren, bzw. freiflüglig. Schließlich muss ich im richtigen Moment der Traumpinguindame auch winken können!

Mittwoch, 22. April 2009

abschied


geliebtes haustier
immer ein netter gefährte
über die steine gekrabbelt
im trinknapf gebadet
faul in der sonne gelegen
den garten unsicher gemacht
im hohen gras beinahe verschwunden
leibspeise löwenzahn und gurke
nun liegst du, kleiner sokrates, in einer pappschachtel in einem erdloch im garten

mit einer scheibe gurke

mit deiner garage aus apfelbaumrinde

im schatten des pflaumenbaumes
und über dir ganz viel blühender löwenzahn

Dienstag, 21. April 2009

Überraschung


Vor ein paar Tagen lächelte mich ein ganz niedlicher Brief an, als ich die Post aus dem Kasten holte. Darin war eine Überraschung von Marina! Ich hatte ihr Vorschläge zur Benennung ihrer kleinen, rosafarbenen Schere gemacht. Danke!

Sonntag, 19. April 2009

Frühlingsfilzsonnen

Zwei neue Filzsonnen – passend zum Frühling!
Die grüne Filzsonne werde ich wohl erst mal behalten, so gut gefällt sie mir. Mal schauen, vielleicht wandert die rote Sonne in meinem Shop.

Donnerstag, 16. April 2009

Erwin: Frühlingsblumen

Wie herrlich doch im Frühling alle Blumen blühen! Diese hier nennen sich "Vergissmeinnicht". Der botanische Name ist Myosotis und stammt aus dem Griechischen. Interessanterweise bedeutet das übersetzt "Mäuseohr". Da frage ich mich, warum Pinguine eigentlich keine Ohren haben.

Mittwoch, 15. April 2009

Die Prophetin Debora


Demnächst verbringe ich ein paar Tage auf einer Kinderfreizeit. Das Thema für die 6 bis 12jährigen ist „Debora – eine Frau macht anderen Mut“.
Eine eher unbekannte biblische Geschichte aus dem Alten Testament (Ri 4-5). Debora ist Richterin und Prophetin. Unter ihrer Palme wird Recht gesprochen. Sie ruft Israel zum Kampf gegen die Unterdrücker aus Kanaan auf und wird zur Retterin ihres Volkes. Die Geschichte endet mit dem Debora-Lied, welches schließt mit: „Die Gott lieben, werden sein, wie die Sonne, die aufgeht in ihrer Pracht!“

Beim Erzählen der Geschichte werden einige meiner biblischen Erzählfiguren zum Einsatz kommen. Hier sieht man z.B. Debora unter ihrer Palme.

Montag, 13. April 2009

Wo sagen sich Hase und Fuchs gute Nacht?


Ein kleines Stück meiner spärlichen Osterdeko ist dieser RevoluzZzionary Easter Bunny. Ich verbringe meine Osterferien leider nicht fern ab von jeglicher Zivilistion. Aber wo genau sagen sich Hase und Fuchs eigentlich gute Nacht?


Edit:
Frau Greenfietsen hat auf ihrem Blog übrigens eine Fuchssammlung begonnen. Schaut doch mal vorbei!

Donnerstag, 9. April 2009

Osterkarte für's Osterfest


Die Osterkarte mit meiner Hühnchenillustration gibt's hier zum Download!

Dienstag, 7. April 2009

Erwin: Sonne tanken

Trotz aller Liebe zu Eis, Schnee und klirrender Kälte, genieße ich auch mal gern die Sonnenstrahlen. Diese schönen Frühlingstage sind dazu anscheinend perfekt geeignet. Ich habe für mein Sonnenbad ein außergewöhnliches Plätzchen ausgesucht. Einen riesigen, alten Stein. Mit Moos bewachsen. Mitten im Feld. Wie alt der wohl ist? Wie der wohl dort hin kam? Wie alt ich wohl bin?

Sonntag, 5. April 2009

Streifenmonster

Da mir bei Monster Nummer 1 der Mund Schwierigkeiten bereitet hat, wollte ich es unbedingt noch mal auf einem anderen Stoff versuchen. Und siehe da! Es lag nicht an mir oder an der Nähmaschine. Es lag nur am Stoff. Bei einem festeren Baumwollstoff hat es gleich auf Anhieb geklappt.
Dieses nette Streifenkuschelmonster, das hier auf der Kuscheldecke sitzt, wird zu Ostern an die Lieblingsnichte verschenkt.
Wer noch mehr Monster sehen will, kann sich die Flickr-Group von RevoluZza mal ansehen.

Samstag, 4. April 2009

Ab ins Beet

Sonnenstrahlen und Samstag! Nichts wie ab ins Gartenbeet. Juhuu!

Donnerstag, 2. April 2009

Schnittmuster - Rotkäppchens Tasche

Die liebe Kerstin hat mich auf die Idee gebracht, das Schnittmuster für Rotkäppchens Tasche niederzuschreiben. Da mir mein primitives Kugelschreibergekritzel nicht ausgereicht hat (und zudem unleserlich war), habe ich mich an meinem Vektor-Programm ausgetobt. Hier gibt es nun das Ergebnis: Meine erste Anleitung mit Schnittmuster. Viel Spaß beim Nachnähen!


Mehr Bilder hier: http://mara-zeitspieler.blogspot.com/2009/03/rotkappchens-tasche.html

Mittwoch, 1. April 2009

Erwin: Kätzchen

So schöne weiche Weidenkätzchen habe ich neulich entdeckt! Sie sind fast so weich, wie ich. Es gibt etwa 450 verschiedene Weidenarten. Wie viele Pinguinarten es wohl gibt? Und zu welcher ich wohl gehöre? Ich habe die Kätzchen jedenfalls mit nach Hause genommen und halte sie mir nun als Haustiere. (Nein, das war natürlich ein kleiner Aprilscherz.)

Related Posts with Thumbnails