Sonntag, 28. Juni 2009

Sonntag, 28. Juni 2009

Alte Teller und Erdbeerkuchen

Eine großartige Idee unseres Pfarrers hat mir diese beiden alten Teller von Seltmann Weiden beschert. Im Gemeinderaum stand ein ganzer Tisch voll altem Geschirr, das die Gemeinde nicht mehr brauchte. Jeder konnte seine alten Teller, Tassen und Schüsseln dort hinstellen oder sich mitnehmen, was er brauchte. Der eine oder andere hat auch lang vermisste Tortenplatten wiedergefunden...!
Ich habe die beiden Teller natürlich sofort in Betrieb genommen. Hier steht ein Stückchen Erdbeerkuchen drauf.


Rezept für Erdbeerblechkuchen

- Quark-Öl-Teig für den Boden auf einem großen Backblech ausrollen.
- 1 Päckchen Vanillepudding kochen, mit einem Ei verquirlen und auf dem Teig verteilen.
- Ca. 800 g Erdbeeren entgrünen und in Scheiben schneiden. Die Erdbeeren auf den Pudding legen.
- Die Erdbeeren mit Streuseln belegen.
- Den Kuchen bei 180°C Umluft ca. 50 min backen.

Freitag, 26. Juni 2009

Mittwoch, 24. Juni 2009

Mittwoch, 24. Juni 2009

Sonnenschein aus Filz

Diese schöne Filzsonne ging kürzlich über meinen Dawanda-Ladentisch. Hier hatte sich mal mein Dalarnapferd drauf ausgeruht (okay, eines von den vielen...).

Im Hintergrund die Vorhänge in meinem Arbeitszimmer. Motiv: klar, Dalarnapferde...!

Und hier noch mal auf meinem Küchentisch.

Montag, 22. Juni 2009

Montag, 22. Juni 2009

Patchwork-Beutel aus Stoffresten


Für meine (und Erwins) Reise nach Frankreich brauchte ich einen speziellen Beutel. Sowas gab's nicht zu kaufen, also habe ich mir kurzer Hand einen genäht. Einige Reste aus meiner Stoffkiste eigneten sich prima dazu. Diese herzallerliebste Borte, die mal ein echtes Schnäppchen war, ist der Trageriemen, wie auch schon bei Rotkäppchens Tasche. Für Rotkäppchens Tasche gibt es hier übrigens ein Schnittmuster.

Samstag, 20. Juni 2009

Samstag, 20. Juni 2009

Alpenschick und Filztraum

Eine ganz hübsche Überraschung hatte sich kürzlich - still und heimlich - in meinen Briefkasten geschlichen! Immer wieder schaue ich gern auf den Seiten von Barbara vorbei: Filzrtaum und Alpenschick. Eine wundervolle alte Borte lag in dem himmelblauen Briefumschlag!

Donnerstag, 18. Juni 2009

Donnerstag, 18. Juni 2009

Erwin: Rasendesaster

Oje. Ich muss dringend Rasen mähen. Nun war ich so lange im Urlaub - und was ist zu Hause passiert? Mein Rasen ist explodiert! Hilfe! Hat jemand eine Schafherde zu vermieten?

Dienstag, 16. Juni 2009

Dienstag, 16. Juni 2009

Erwin: Notre Dame

Und da stehe ich an meinem Ziel: Notre Dame de Paris. In diese Kathedrale passen bis zu 10.000 Personen. Wie viele Pinguine da wohl reinpassen würden? Bestimmt eine ganze Kolonie.

Sonntag, 14. Juni 2009

Sonntag, 14. Juni 2009

Erwin: Kunst und Pferdekarussell

Nach dem Eiffelturm bin ich zum Musée des Beaux-Arts gewandert, zum Petit Palais. Dann wollte ich noch weiter zur Kathedrale Notre-Dame de Paris. Auf dem Weg dahin stand ein Pferdchenkarussel! Zu gern wäre ich eine Runde mitgefahren, aber ich hatte leider kein Kleingeld einstecken.

Freitag, 12. Juni 2009

Freitag, 12. Juni 2009

Erwin: Wahrzeichen

Zuerst steht auf meiner Paris-Liste natürlich der Eiffelturm. Er ist übrigens nach seinem Erbauer Gustave Eiffel benannt. Nach wem ich wohl benannt bin?

Mittwoch, 10. Juni 2009

Mittwoch, 10. Juni 2009

Erwin: Metro.... huiiii

Weiter geht's mit meinen Urlaubsunternehmungen. Mit der Metro fahre ich nach Paris in die Innenstadt. Huii, mir wird ganz schwindelig! Hoffentlich steige ich in die richtige Bahn.

Montag, 8. Juni 2009

Montag, 8. Juni 2009

Erwin: Füße hoch!

Nach diesem anstrengenden Lustwandeln durch die berühmten Gartenanlagen von André Le Nôtre war ich froh, als ich das Hotelviertel erreichte. Endlich Füße hoch und ausruhen. Wahnsinn, was die Menschen hier für hohe Gebäude bauen. Hoffentlich gibt's da einen Fahrstuhl.

Samstag, 6. Juni 2009

Samstag, 6. Juni 2009

Erwin: Durch den Garten

Bei meinem Ausflug zum Schloss von Versailles habe ich mir natürlich die Gartenanlagen angeschaut. Der Eintritt ist für Pinguine frei. In das Labyrinth habe ich mich allerdings nicht getraut. Da hätte ich bestimmt den Überblick verloren. Am Ende des Nachmittags war ich so müde, dass ich auf einer der Wiesen im Garten erst mal ein Nickerchen halten musste.

Donnerstag, 4. Juni 2009

Donnerstag, 4. Juni 2009

Erwin: Vive la France!

Jaaa, erraten! Ich mache Urlaub in Frankreich. Auf dem letzten Bild sieht man mich im Garten vom Schloss Versailles. Hier stehe ich gerade draußen vor dem goldenen Tor und auf dem großen Platz.

Dienstag, 2. Juni 2009

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...