Freitag, 5. Februar 2010

Freitag, 5. Februar 2010

Erwin: Spaziergang im Schnee

Spaziergang im Schnee - leider ohne Sonne. Dafür aber mit Ausblick auf einen Baum, in dem kugelige Misteln wohnen. Sie ist doch eine seltsame Pflanze, die man erst so richtig sieht, wenn im Winter die Bäume kahl sind.
Trotz angedichteter magischer Kräfte halte ich mich lieber davon fern und schaue sie nur an, denn ich habe gehört, dass sie für Vögel giftig sein soll. Und ich bin ja im weitesten Sinne einer. Bliebe sowieso noch die Frage offen, wie ich auf den Baum kommen sollte...

Kommentare:

  1. Guten Morgen Erwin,
    schön dich wieder zu sehen. Sag mal, hilfst Du mir eigentlich dabei, die mysteriöse Dreier-Bande, die in Oberfranken herumspukt zu finden. Ich könnte Deine Hilfe gut gebrauchen!
    Liebe Grüße von
    Großmutter Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mara, lieber Erwin

    Schatu doch mal auf meine Blog vorbei. Ich habe da etwas für euch :-)

    Liebe Grüsse

    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Ja Misteln haben wirklich etwas Magisches! Auch fällt mir sofort immer ein, dass sie Schmarotzer sind!
    Dir noch ein schönes Restwochenende
    Lilo

    AntwortenLöschen