Donnerstag, 23. September 2010

Donnerstag, 23. September 2010

Hilfe! Wo sind die Tomaten?


Hilfe! Wo sind die Tomaten?
Tja, meistens auf den Augen, oder?
Zu meinem Salat fehlten plötzlich und unerwartet die Tomaten. Ich war mir sicher, dass ich beim Einkauf welche mitgenommen hatte. Ganz sicher. Das sagte mir auch der zerknitterte Kassenzettel, den ich aus dem Altpapier gekramt hatte. Gedanklich geht man alle Stationen nach dem Bezahlen durch. Bäcker - Kofferraum - Tankstelle - .... Aber die Tomaten blieben verschollen. Hm. Vielleicht doch noch im Auto? (Es kommt in meinem Haus eher selten vor, dass jemand so spontanen Hunger bekommt, dass er ganze sieben Tomaten auf einmal verspeist...)

Ich fahre in meinem Kofferraum meistens einen Eimer spazieren (siehe "Ein Mann, ein Fjord"). Darin lagen in aller Seelenruhe meine Tomaten. Todesmutig waren sie bei meiner Autofahrt aus dem Einkaufskorb gesprungen und hatten sich zwei Tage richtig gut versteckt.
Ich war froh über ein Wiedersehen, zweifelte zwar an meinen Fahrkünsten aber machte mich schnell an den Salat. Gerettet!

Kommentare:

  1. na ein glück, dass ich nicht der einzige alltagsdepp in diesem land bin :-)))
    hoffentlich waren die eimertomaten noch genießbar...
    greetz
    tilli

    AntwortenLöschen
  2. Schwein gehabt, fragt sich nur wer, die Tomaten oder Du?
    Naja, man findet schon mal BH´s im Mülleimer und Kehrbleche im Kühlschrank...
    Alltag ist nicht langweilig.

    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich konnte es mir zwar fast nicht vorstellen - aber ich hatte schon Erwin im Verdacht!

    ;-)

    Grüessli
    Eveline

    AntwortenLöschen
  4. Jaja so schnell gehts. ich hab auch schonmal Duschgel im Kühlschrank gefunden. Irgendwie war ich an dem Tag total verpeilt *lach* LG Angelika

    AntwortenLöschen