Montag, 5. November 2012

Montag, 5. November 2012

Mein Stand auf dem Kunsthandwerkermarkt


Liebe Leserinnen! Vielen Dank für die vielen guten Wünsche - der Marktbesuch liegt nun hinter mir.
Zwar war mein Stand auf dem Kunsthandwerkermarkt erfolgreicher als bei meinem ersten Markt (ok, das war keine Kunst), aber so richtig viel bin ich nicht losgeworden.
Allerdings galt das wohl für alle Aussteller. Es waren kaum junge Leute, junge Familien oder gar Kinder auf dem Markt. Neben mir am Stand gab es "Kinderbasteln" und den ganzen Tag über haben (wenn's hoch kommt) 6 Kinder gebastelt.

Leider hat nur eine einzige Eule einen neuen Besitzer gefunden. Die interessanteste Frage zu meinen Handarbeiten war: "Und was können die Eulen so?"
Hm, was soll ich da antworten?! Vielleicht: "Also, sie können fliegen, sprechen, rasenmähen, staubsaugen und abwaschen."

Ansonsten habe ich ein Lätzchen, ein Kirschkernkissen, drei Reißverschlusstäschchen und ein Kuschelkissen verkauft. Und ein paar Ruck-Zuck-Broschen.
Es schien so, als wäre dem älteren Publikum alles viel zu bunt. Mehrfach war zu hören "Ach, das sind ja alles Kindersachen!".
Aber was spricht denn dagegen, auch als erwachsener Mensch ein buntes Schlüsselband oder eine bunte Tasche zu tragen? Gibt es für Erwachsene nur noch die Farbtöne grau, beige, braun und schwarz?
Wie langweilig!
Dass ich viele Sachen wieder mit nach Hause genommen habe, ist nicht schlimm. Ich darf meine Schwägerin demnächst in einer kleinen Weihnachtsmarktbude unterstützen.

Kommentare:

  1. Schade, dass du nicht mehr Erfolg mit deinen schönen Sachen hattest. Aber es lag ganz eindeutig am Publikum, denn sooo schöne Sachen da muss man doch einfach zugreifen. Das mit dem Bunt tragen könnte natürlich sein, wobei doch gerade diesen Herbst so schöne Farben auf dem Markt sind.
    Ich wünsch dir megaviel Erfolg beim nächsten Markt und finde es klasse, dass du dich nicht entmutigen läßt.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Da wurde der Markt vielleicht nicht richtig beworben. Ich hoffe, Du verlierst nicht den Mut und vielleicht kann ja Deine Schwägerin ein paar mehr Dinge verkaufen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mara,
    mach einfach weiter! Deine Sachen sind wirklich schön, Du mußt wohl tatsächlich nur das richtige Publikum finden. Sieh´s einfach so: jetzt hast Du eine schöne Grundausstattung und kannst Dich ganz spontan und auch kurzfristig für einen Markt melden, ohne große Vorbereitungszeit. Ich habe es lange Zeit auch so gemacht. Und es gab Märkte, da habe ich rein gar nichts verkauft. Dafür muß ich in diesem Jahr richtig viel neues für Weihnachten machen, weil ich letztes Jahr fast "ausverkauft" war. Mal so, mal so.

    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab meinen ersten Markt noch vor mir...und sehe schon wie ich alles wieder mit nach Hause nehme (bibber). Aber ich freu mich trotzdem drauf...und ich hätt wahrscheinlich nicht an den Eulen und Co so vorbeigehen können :-)

    Lieben Gruss
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Die Eulen sehen echt super süß aus. Warum die nicht weggegangen sind verstehe wer will!!!!!
    So ein schöner Stand. Solche Verkaufs-Aktionen muß man wohl gut planen, damit man auch etwas verkauft. Vielleicht findet sich so aber ein paar Abnehmer!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube auch das es eindeutig am Publikum liegt, ich war vorletzes WE mit meinen Sachen auf dem SchnickSchnackShopping in Darmstadt und es war der Hammer!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe mara wow was für tolle Sachen. ich denke auch es steht und fällt mit dem Publikum. das ist doch nicht zu bunt. musst mal bei mir gucken...bunt bunt bunt...es ist So schön . du würdest auch gut auf die schnickschnack Shopping in Darmstadt passen...ich war nur als zu Schauer da...super toll. Lieben Gruß veronika

    AntwortenLöschen
  8. Sooooo viele schöne Sachen. Und so schade, dass der Markt nicht besonders gut gelaufen ist. Mich hätte das bestimmt wieder total frustriert. Aber gut, dass du die Möglichkeit mit der Weihnachtsmarkt-Bude hast. Und Dawanda wär ja vielleicht auch noch eine Option. Besonders wenn man schon so viele Sachen fertig hat, kann man so schön nach und nach den Shop füllen.
    Viele liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  9. Schade dass das falsche Publikum vor Ort war. ältere Leute sind manchmal schon sehr frustriert habe ich das Gefühl.
    Viel Erfolg mit Deiner Schwägerin an Markt.
    Den Mut nicht verlieren!!!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Du machst so schöne Sachen da würde ich mir keinen Kopf machen ......... ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  11. Sei nicht traurig und mach weiter. Du hast so schöne Sachen. Bei mir ist es auch das Gleiche. Ich hab zwar einen Laden, aber... Es wird immer nur geschaut, gestaunt, weiter aber nix. Aber ich geb nicht auf und schau nach vorn.
    GlG Heike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Mara,
    schade, dass der Markt nicht so gut und dann auch noch vom falschen Publikum besucht wurden ist.An deinem wunderschönen Angebot und deinem traumhaften Stand hat es jedenfalls nicht gelegen!Die Frage "Und was können die so?" kenne icch auch, ich sage dann immer :"Freude bringen" und wer die dabei nicht empfindet, dem ist auch nicht zu helfen ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  13. Haben die denn keine Enkel, wenn es ihnen selbst zu bunt ist? Und dabei sind deine Sachen doch gar nicht so quitschig, sondern wirklich toll. Du brauchst dringend einen Markt, der zu dir passt und dann werden dir die Dinge bestimmt aus den Händen gerissen ...

    AntwortenLöschen
  14. liebe Mara, du hattest so einen wundervollen Stand, allein die eulenparade begeistert mich komplett.Sei nicht traurig, ich stelle auch fest, dass es rein am Publikum liegt, wenn wenig gekauft wird und dass es dabei auch am Ort liegt, der den Markt ausrichtet, wenn da nicht die Leute kommen, die etwas von bunt, modernen Stoffen und neuem Design etc verstehen, dann ist man auch mit den tollsten Sachen verloren, das habe ich schon so oft merken können.
    An dir und deinen wertvollen Handarbeiten liegt es bestimmt nicht.
    Vorerst kannst du beruhigt den nächsten Markt abwarten, und du kannst ja etwas hier in blog stellen und anbieten, ich bin sicher, es gibt Interessenten!!;o))
    Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  15. liebe mara,
    ich weiß, wie du mit begeisterung all die dinge genäht und jedes einzelne stück mit deiner freude beseelt hast. Irgendwann wird dies auch auf die menschen übertragen, die die antenne dafür haben - und so wird es kommen, auf jeden fall!!

    Ich werde jedenfalls weiter für deine schönen farbenfrohen Dinge werben und wir geben nicht so schnell auf!!

    AntwortenLöschen