Donnerstag, 30. August 2012

Donnerstag, 30. August 2012

Joghurt - selbstgemacht


Familie Zeitspieler isst gerne Joghurt. Herr Zeitspieler nimmt jeden Tag einen Becher mit an die Arbeit. Frau Zeitspieler kauft gerne Angebote. Leider ist Joghurt nicht immer im Angebot. 

Da musste eine Lösung her. Nach einigen Nachforschungen sind wir auf einen Joghurt-Bereiter gestoßen, der einfach perfekt für uns schien. Für einen Superpreis von 27,- Euro haben wir spontan zugeschlagen.
Juhuu, gestern brachte ihn der Postbote. Gleich hab ich ihn aufgewaschen und in Betrieb genommen.
Einfach einen Liter Milch mit einem 150g Becher Naturjoghurt gleichen Fettgehaltes verrühren und in die mitgelieferten Gläser füllen. Zuschrauben, rein ins Gerät, anschalten und am besten über Nacht stehen lassen.

Morgens, beim Kaffee und Tee kochen das Gerät ausschalten, Gläser in den Kühschrank stellen. Mittags Joghurt aus dem Kühlschrank nehmen, selbstgemachte Marmelade hinein - und fertig! So wissen wir zumindest, dass wir keinen komischen Fruchtersatz, lustige E-Stoffe, künstliche Aromen oder Geschmacksverstärker zu uns nehmen.

Hmmm, köstlich so echter Naturjoghurt.

Montag, 27. August 2012

Montag, 27. August 2012

Eine lachende Sonnenblume


Bei einem abendlichen Spaziergang bleibt Herr Zeitspieler plötzlich unvermittelt stehen, beginnt zu lachen und murmelt: "Das kann doch nicht wahr sein....!"
Ich drehte mich um und mich lachte dieses Sonnenblume an! 
Ob sich Spaziergänger einen Scherz erlaubt haben oder ob kreative Vögel am Werk waren - wer weiß? Auf jeden Fall ein gelungenes Kunstwerk.
Und da Frau Pimpinella diese Woche Gesichter sammelt, ist dieser Beitrag einfach wie dafür gemacht.


Donnerstag, 23. August 2012

Donnerstag, 23. August 2012

Ein Schnuffeltuch für Lukas


Wie schön, wenn Neffe Nummer 3 geboren wird! Hallo kleiner Lukas, schön, dass du da bist!


Für den kleinen Lukas habe ich ein Schnuffeltuch genäht. Vorne aus Frottee, hinten Baumwollstoffe. An den Seiten gucken kleine Webbandschnipsel raus. Eine tolle Sache, besonders für kleine Reststücke, die man immer aufhebt. Gesehen habe ich diese feine Idee auf dem Blog von Mädchenkram. Danke Sarah, für die Inspiration!


Mittwoch, 22. August 2012

Mittwoch, 22. August 2012

Erwin: Gurke oder Seegurke?



Ganz viele kleine, grüne Freunde seht ihr da mit mir auf dem Bild! Lauter Gurken! Leider sind sie nicht lebendig, denn es sind keine Seegurken. Seegurken sind übrigens mit Seesternen und Seeigeln verwandt. Vielleicht haben sie ja auch Gemeinsamkeiten mit Pinguinen? Immerhin können wir beide schwimmen.

Naja, diese kleinen grünen Gesellen haben leider weder Ambulacralfüßchen noch eine Mundöffnung, die von Tentakeln umgeben ist - daher wandern sie wohl ins Einmachglas.

Wenn ich so an die Tentakel denke, will ich lieber doch nicht mit den Seegurken verwandt sein....

Samstag, 18. August 2012

Samstag, 18. August 2012

Ein neues Nadelkissen


Vor ein paar Tagen habe ich ein paar neue Stoffstückchen bestellt. Als ich gesehen habe, dass es bei "Pepelinchen" im Moment ein wunderbares Geschenk für Neukunden gibt, habe ich den Geiz einfach beiseite geschoben und meinen Warenkorb gefüllt.

Schwupps wurden die Stoffe geliefert. Als Geschenk dazu diese wunderbaren Herzchenstecknadeln! So welche wollte ich schon immer haben! Herrlich!

So schöne Nadeln brauchen natürlich ein würdiges Plätzchen. Also musste ein neues Nadelkissen her! Gleich habe ich die neuen Stoffe angeschnitten.

Nach der Anleitung von "was eigenes" hatte ich ruckzuck ein feines Kürbis-Nadelkissen genäht. Sehr schick anzusehen, diese kleinen Teile!

Die Rückseite will ich euch auch nicht vorenthalten...

Wie ihr seht, konnte ich es auch hier nicht lassen, meine Ruckzuckblumen aus Filzresten einzuarbeiten....
Verlinkt bei Frau Nahtaktiv - da gibt es eine Nadelkissen-Linkparty!

Donnerstag, 16. August 2012

Donnerstag, 16. August 2012

"Über den Wolken" - Kissen aus Stoffresten


Wie versprochen zeige ich Euch, was ich aus den Stoffresten gemacht habe, die ich so fleißig zugeschnitten habe. Die bunten Reste, kombiniert mit einfachem Leinenstoff ergab ein kleines Kissen.
Den Leinenstoff habe ich noch flott mit unserer Stickdatei "Über den Wolken" bestickt, um den Kissen noch das gewisse Etwas zu geben.
Schnell noch ein farblich passendes Dalapferdchen aus der Sammlung rausgesucht - und ein Foto für Euch geschossen.

Das Stickdesign "Über den Wolken" gib es in unserem Online-Shop als einzelne Dateien oder als Set.

Auf unserer Küchenbank macht sich das neue Kissen auch ganz gut!

Mittwoch, 15. August 2012

Mittwoch, 15. August 2012

Stoffreste, Stoffreste, Stoffreste,...

Einen riesigen Berg Stoffreste habe ich mir in den letzten Tagen vorgenommen. Mit Rollschneider und Schneidematte habe ich alle Reste in eine möglichst rechtwinklige Form gebracht und sortiert. Das ist vielleicht eine Arbeit! Aber es lohnt sich. Was ich aus diesen Resten gemacht habe? Verrate ich schon noch... :-)

Samstag, 11. August 2012

Samstag, 11. August 2012

Rot-Blaue Mitbringsel: Washi-Tape und Stoffe

 
Ein paar Kleinigkeiten muss man sich im Urlaub gönnen, oder? Ich habe mir vier Rollen Washi-Tape und ein paar Stoffe gegönnt. Aus einem waschechten Bastelladen. Die Entscheidung fiel mir schwer, aber ich konnte mich tatsächlich für drei Röllchen Stoff entscheiden.

Als ich zuhause die drei Rollen auspackte, war die Enttäuschung leider schnell da. Die mittlere und die rechte Rolle Stoff waren identisch! Vom Hersteller so geschickt eingepackt, dass man dachte, es wären unterschiedliche Stoffe. Wie schade, wo doch die Entscheidungsfindung so lange gedauert hatte. Und für den teuren Preis hätte ich lieber drei verschiedene Stoffe gekauft. 

Nun ja, umso mehr freue ich mir über das Klebeband, das sind wirklich vier verschiedene Rollen. Glück gehabt :-)

Donnerstag, 9. August 2012

Donnerstag, 9. August 2012

Erwin: Urlaubsstation II

Eben schaue ich mir noch einen hübschen kleinen Wasserfall und ein Moosfeld in der Schwäbischen Alb an, und eh ich mich versehe, hab ich mich verlaufen.

In einer dunklen und ziemlich gruseligen Höhle bin ich gelandet. Eigentlich bin ich ein erprobter Höhlenforscher, aber die Tropfsteine in dieser Höhle haben mich schon ein wenig gegruselt. Manche sahen wirklich aus wie Monster mit vielen Zähnen...
Man sagte mir, dass ich in der "Bärenhöhle" gelandet war. Das müssen wohl früher sehr mutige Bären gewesen sein, wenn die sich in eine solche Gruselhöhle getraut haben.

Was für ein Riesenglück, dass ich mich einer Touristengruppe anschließen konnte, die mich wieder ins Freie geführt hat.
 

Dienstag, 7. August 2012

Dienstag, 7. August 2012

Erwin: Urlaubsstation I

Hallo, hier meldet sich Erwin aus dem Urlaub! Nicht, dass Pinguine nur faul auf  Blumenwiesen herumliegen - nein, sie schauen sich natürlich alle Sehenswürdigkeiten in der Umgebung an. Wie man sieht, habe ich ein altehrwürdiges Zisterzienserkloster betreten. In so großen Gemäuern fühlt man sich richtig klein.


An einer Wand gibt es eine kleine Nische - wie gemacht für Pinguine! Wer allerdings da oben links noch platznehmen soll... das weiß ich nicht.
Nicht nur Kirchtürme sind sehenswert - auch allerlei andere Türme, z.B. Aussichtstürme oder Stadtmauertürme. Na, wer weiß, in welcher Region ich Urlaub mache?

Viele Grüße
Euer Erwin

Montag, 6. August 2012

Montag, 6. August 2012

Erwin: Wiesenruh


Ja, so ein Urlaub ist etwas feines! Auch schokobraune Pinguine haben sich einmal ein paar freie Tage verdient. Auf einer Blumenwiese die Flossen in die Luft strecken - das tut gut!
Sonnige Urlaubsgrüße sendet Euch

Erwin.

Freitag, 3. August 2012

Freitag, 3. August 2012

Erwins Sommerpause


Erwins Sommerpause müssen wir leider unterbrechen. Herr Erwin bitte zur Losbude!
Mit Müh und Not hat sich der werte Herr Pinguin aus seinem Liegestuhl erhoben, um Glücksfee bei der Zeitspielerschen Verlosung zu sein. 


Alle Zettel in einen Lostopf, gut um rühren und... ziehen! Erwin, die ersten drei Lose gewinnen jeweils eine Ruck-Zuck-Blume.
 



Liebe Annette, Yvonne und Colette, bitte schaut euch das unterste Bild an, und sagt mir, welche Blume ihr gerne hättet. Ich brauche auch eure Adressen, damit sich die Gewinne auf den Weg zu euch machen können.
Los, Erwin, weiter geht's. Ziehe nun bitte die Gewinnerin der Stickdateien von www.mikronaut.de.


Liebe Nadelia, du hast eine Stickdatei aus dem Onlineshop gewonnen!

 

Liebe Sandra, Du hast drei Stickdateien aus dem Onlineshop gewonnen!


Liebe amberlight, Du darfst Dir ein Set Stickdateien aus dem Shop aussuchen!

So, hier noch einmal die Zusammenfassung. Nadelia, Sandra und amberlight sind die Gewinnerinnen der Stickdateien. Von Euch brauche ich die Emailadressen, denn die Stickdesigns kommen per Email zu Euch.
(Meine Adresse findet ihr rechts unten im Impressum des Blogs.)


Annette, Yvonne und Colette sind die Gewinnerinnen der Ruck-Zuck-Blumen. Sucht euch eine Blume aus und gebt mir eure Postadresse, damit ich die bunten Farbtupfer zu euch schicken kann. (Meine Email-Adresse findet ihr rechts unten im Impressum des Blogs.)
 

Da bleibt nichts weiter übrig als zu sagen: Danke für's Mitmachen und den Gewinnerinnen einen herzlichen Glückwunsch! Erwin und mir hat es wieder einmal Spaß gemacht. Und Erwin darf natürlich nun auch zurück in seinen Liegestuhl....
Viele Grüße 
von
Mara Zeitspieler


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...