Mittwoch, 13. November 2013

Mittwoch, 13. November 2013

Erwin: Besuch in Koboldhausen

Liebe Leser, hier meldet sich Erwin! Endlich ist es richtig Herbst, und ich kann meinen roten Schal wieder tragen! Herzliche Pinguingrüße sende ich Euch aus dem schönen Koboldhausen. Dieses kleine Örtchen liegt mitten im Wald und hat viel zu bieten.

Telefonisch erreichbar ist man hier nur über ein Baumtelefon.

Eine weltbekannte Sensation in Koboldhausen ist der Tierweitsprung. Zum Glück war die Sehenswürdigkeit gut ausgeschildert.
 
Beeindruckend! Eine riesige Sandgrube! Leider waren die springen Tiere schon alle weg. Aber sie haben Holzschilder mit ihren Sprungergebnissen da gelassen.

Schaut her, der Fuchs springt 2,80m weit. Wie das wohl bei Pinguinen ist? Ich habe einen Versuch gewagt.
 
Obwohl ich viiiiel Anlauf hatte, war das Ergebnis ernüchternd. Gerade mal 16cm habe ich geschafft. Und leider bin ich dabei unelegant auf der Nase, ähm, auf dem Schnabel gelandet. Gut, dass keine Zuschauer da waren.


Von dieser Niederlage musste ich mich erst mal auf einem kuscheligen Moosbett erholen.
Den Weitsprung überlasse ich lieber Fuchs, Hase und Maus. Pinguine sind wohl eher zu anderen Dingen berufen....

Es grüßt Euch

Erwin, Pinguin.

P.S.
Frau Zeitspieler lässt ausrichten, dass ihre Verlosung noch bis zum 17.11.2013 läuft.
Erwin mag mittwochs kuriose Waldorte. Was andere mittwochs so mögen, liest man bei Frollen Pfau.

Kommentare:

  1. (lach) - danke erwin, das du uns koboldhausen gezeigt hast und sei nicht traurig, das es mit dem springen nicht so gut geklappt hat!

    denk dran du hast keinen hals und keine knie, ABER sobald du im wasser bist, macht dir niemand etwas vor - keiner ist ein sooo schöner schwimmer, wie du !!!

    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. *lach* Das muß ich nachher gleich mal meinem Sohn zeigen. Der ist zur Zeit gerade im Rabe Socke-Fieber. ;-)

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein süßer Beitrag, voll lieb geschrieben! <3

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ist das niedlich lach ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  5. Ist das süß!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Eine süße Bildgeschichte!

    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Erwin,
    ich hoffe, Du hast Dir Deinen Schnabel beim Sprung nicht verletzt, dann wir wollen noch ganz viel von Dir hören!
    Mach Dir nichts aus Deinem kurzen Sprung, es kann nicht jeder in Allem der Beste sein und mit Deinen kurzen Beinen ist diese Weite schon beachtlich!
    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald
    Ina

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Erwin,

    Du hast alles gegeben und den besten Platz gewonnen. Ich beneide Dich um den besonnten Platz im Moosbett!

    Lass es Dir weiter so gut gehen + Grüße an Frau Zeitspieler :) Minza

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Erwin,

    ich finde ja, dass 16 Zentimeter eine starke Leistung sind. man bedenke, wie kurz deine Beinchen sind...

    Schön war's in Koboldshausen, danke fürs Mitnehmen und liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön - neues von Erwin! :-)

    Da hast du ja mal wieder einen tollen Ort entdeckt.

    Und fleißig beim Weitspringen der Tiere mitgemacht - mach dir nix draus: dabeisein ist alles!

    Ich bin jetzt schon gespannt auf deinen nächsten Bericht!

    LG

    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mara,

    wie süß und schön ist das denn?! Da hatte Erwin ja einen schönen Tag in Koboldhausen.

    Wunderbar.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  12. o,O Ich lese jetzt schon die ganze Zeit die Erwin Posts total gerne. Bis heute war mir nicht klar, dass er ein Pinguin ist o_O''

    AntwortenLöschen
  13. Erwin, da hast Du ja wirklich wieder mal ein lustiges Fleckchen Erde gefunden. Ich bin mir sicher, Deine Qualitäten stecken in anderen Dingen als Weitsprung.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen