Dienstag, 3. Juni 2014

Dienstag, 3. Juni 2014

Mützen, Halstücher und Babylegs

 

Heute geht es noch einmal um den Schrankinhalt vom kleinen Zeitspielerchen. Weitere Vorschläge von Euch, was für unser Sommerbaby hilfreich sein könnte, waren Halstücher. Mützen und Babylegs wollte ich sowieso noch nähen. Da gab es einen "Aufwasch", wie man hier so sagt.
Für die Babylegs hatte ich leider keine Anleitung und kein Schnittmuster. Wir werden dann sehen, ob sie passen - oder ob ich einen Haufen neuer Pulswärmer bekomme...


Die Mützchen sind nach dem kostenlosen Schnitt "Zwergenmütze" von Schnabelina genäht. Ich habe gleich drei verschiedene Größen genäht. Bei der ersten Mütze mit den Igeln hatte ich leider eine falsche Fadenspannung eingestellt. Daher wellen sich die Bändchen sehr. Bei den nächsten beiden Modellen ist das besser gelungen.


Die passenden Halstücher sind nach den Schnitten von Madame Jordan und "Krumme Nadel", ebenfalls in verschiedenen Größen. Da ich mir auch hier unsicher bin, ob die Tücher passen, habe ich gleich zwei Kamsnap-Knöpfe an einer Seite angebracht, damit die Tücher verstellbar sind. Die Rückseiten der Halstücher sind einfarbig und bestehen aus alten Poloshirts - so wurde gleich noch mal ein wenig Upcycling betrieben.



Und nun schicke ich die Lätzchen 

Kommentare:

  1. Süss diese kleinen Babysachen. Ich hoffe es passt dann alles.

    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das hoffe ich auch :-)
      Viele Grüße
      Mara

      Löschen
  2. Da warst Du ja ganz schön fleißig! Soviel kunterbuntes zum Anziehen im Schrank, da wird der Start ins Leben ja ein echtes Freudenfest :-) Wie gut, daß sich die klitzekleinen Größen noch so fix nähen lassen...
    Sonnige Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, das stimmt! Es näht sich schnell und man kann prima kleine Stoffreste verarbeiten.
      Viele Grüße
      Mara

      Löschen
  3. Wow! Du warst echt fleißig!
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  4. Die Babylegs sind super. Gib doch bescheid ob sie passen, und vielleicht kannst Du ja die Maße dann posten? Meine sind ohne Schnittmuster leider zu weit geworden. Ich würde mich daher über passende Maße sehr freuen.

    AntwortenLöschen
  5. Hallöle! ;)
    ach, die Halstücher... ;)
    Na, dann dürfte ja jetzt eigentlich nichts mehr fehlen! :) Die Stoffauswahl ist wieder einmal herzallerliebst! Irgendwie hibbele ich schon bei Dir mit, bin jeden Freitag gespannt auf deinen H54F Post ;)
    Liebste Grüße! ♡
    Frau Nahtaktiv

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mara,

    ich zitiere am besten meinen sofortigen Ausspruch beim Sehen deiner Werke: "Oh mein Gott, sind die toll. Die würde ich am liebsten - wenn es soweit ist - klauen."
    Ich würde mal behaupten, das sagt alles. Wunderschön. Du hast aber auch einen ausgezeichneten Geschmack. Daher: ich werde definitiv auf deinen Rat in Zukunft irgendwann mal deftig zurückgreifen!!

    LIebe Grüße,
    Viktoria

    PS: Wie sieht's aus, so langsam scheint mir alles wirklich ziemlich komplett :0)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Viktoria,
      danke für das Lob :-) Es ist ja tatsächlich so, dass sich auch ein paar gekaufte / geborgte Kleidungsstücke im Schrank befinden. Daher müsst eigentlich so langsam alles da sein. :-)
      Viele Grüße
      Mara

      Löschen
  7. Uiiii alles so schön und vor allem selbstgemacht, ich kann mich garnicht satt bei dir sehen!
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön! So viele kliene Babylegs. Die sind wirklich super für Tragebabys!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie schön, das ist ja ein toller Schrankinhalt! :) Sehr schöne Stoffauswahl...dann bist du ja bestens vorbereitet! :)
    Liebe Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Mara!

    Man, Du bist so fleißig! Bewundernswert. Aber was zum Donnerdrummel sind Babylegs?

    Meine NähMa ist grade kaputt :( kann nur noch einen einzigen Stich nähen, sonst sieht es katastrophal aus. Das reicht grade mal um die Wimpelkette fertig zu stellen. .... Ach man :(

    Liebe Grüße
    anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      Babylegs sind sozusagen Stulpen für die Beinchen. Sehr praktisch, wenn man die Kinder im Tragetuch trägt. Wenn die Beinchen kalt werden, muss man nicht das Kind wieder auswickeln, um eine Hose anzuziehen, sondern man kann einfach die Babylegs drüber stülpen :-)
      Und Dir schicke ich mein ganzes Mitleid zur kaputten Nähmaschine.... ausgerechnet jetzt! Wie blöde.... :-(
      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  11. Das wir ja ein das best gestylte Zeitspielerchen aller Zeit sein ... so wunderbare hübsche Sachen... wie Schade dass ich noch keinen Nähwahn hatte damals...
    LG birgit

    AntwortenLöschen
  12. So süß! Babylegs hab ich mir auch überlegt (kannte ich noch gar nicht beim letzten Kind vor 3 Jahren, immer wieder was neues ;-) wenn Deine passen, frag ich Dich um die Maße :-)
    Ja, Halstücher sind hilfreich (v.a. wenn man solche Spuckbabies hat wie meine 3, ich werd mich wohl auf ein viertes einstellen können) und die Mützchen sind auch sehr süß!
    Übrigens hab ich gestern tatsächlich noch schnell einen Pucksack genäht, nachdem ich Deinen gesehen hab ;-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carmen, wie schön! Dann kann Dein Baby auch fleißig im Pucksack strampeln :-))
      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  13. Wunderhübsche Sachen mit den allerliebsten Stoffen hast du da für deinen Nachwuchs genäht. Da bist du nun bestens ausgerüstet.
    Alles Gute und liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  14. Wow, wie warst Du fleißig... und allerliebste fröhliche Designs...
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  15. Alles total knuffig und erst die schönen Stoffe! Danke für deinen Kommentar bei mir!
    Gruß Charlie

    AntwortenLöschen
  16. das wird echt eine unglaublich tolle Zeitspielerchen-Kollektion!
    aber weil ich grad dabei bin (das nächste Babygeschenk) und wir es ja letzten von auf dem Boden zuschneiden hatten... kleine Sachen (bis ca. Gr. 86/92) passen noch aufs Bügelbrett...

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  17. Also auf eines kannst Du Dich hundertprozentig freuen: auf die innerlichen Schmachtereien einer nähsüchtigen Mutter, die ihr Kind in selbstgemachten Kleidern sieht. Das ist so erfüllend!
    Viele Grüße und alles Gute!

    AntwortenLöschen
  18. Da warst Du ja sehr fleißig. Alle Mütter werden sich nach Deinem Baby umschauen, soviel ist sicher.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mara,
    das wird wohl der wunderschönst anzusehende Kleiderschrank der westlichen Welt - und das bestgekleidete Baby ever.
    Sei herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Mara,
    die Sachen sind total süß!!! Wie schön hier immer wieder die tollsten Babysachen bewundern zu können. Zu den Mützchen vielleicht noch ein Tipp: Mein kleiner Schatz ist seit vier Wochen da und ich hatte sowohl eine Mütze nach Schnabelina als auch Knotenmützchen nach klimperklein (auch kostenloser Schnitt). Und unser kleiner Kuschelbär (bzw. ich beim Anziehen) mag die Knotenmützchen lieber, weil die Bindebänder bei den Schnabelinamützen am Minihals viel zu klobig und damit unbequem wirken. Außerdem passt die Mütze am Kopf zwar gut, das Einfassband um die Stirn ist dem Kleinen aber irgendwie zu weit (vielleicht hab ich das aber auch falsch genäht) - damit sitz die Mütze schlecht und gerade wenn er schläft hätte ich dann Angst, dass er sich irgendwie in den Bändern verheddert mit unabsehbaren Folgen. Wie gesagt, die Knotenmützchen passen perfekt und sind noch schneller genäht.
    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Mara,

    hast du für die Babylegs ein Schnittmuster oder hast du sie frei Schnauze gemacht? Für den Sommer sind die echt ne tolle Alternativen für Hosen, zumal es in unserem Haus immer recht warm ist.

    Alles Liebe

    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,
      für die Babylegs hatte ich leider keine Anleitung und kein Schnittmuster. Also einfach "frei Schnauze". Wir werden dann sehen, ob sie passen.... :-)
      Viele Grüße
      Mara

      Löschen
  22. Wieder so viele schöne Sachen :) Ich nahm mir grad vor, dich zu fragen, wo das Schnittmuster für die Babylegs her ist, da lese ich, dass du gar keins hattest *lach* Nicht, dass ich welche hätte nähen wollen, aber ne Freundin von mir kann ganz gut nähen :)
    Vielleicht finde ich ja noch eins, oder ich kaufe sie wo. Auf jeden Fall brauche ich noch welche, da das Baby definitiv von Anfang an viel getragen werden soll. Ist einfach praktischer dann hier mit meinem Wirbelwind Paul :D

    AntwortenLöschen
  23. Ach je ... wie zuckersüß. Da kann man sich ja gar nicht entscheiden, was man zuerst anziehen soll. Ich drück die Daumen, dass alles passt. Stulpen für das Tragetuch ... so eine tolle Idee, die ich sogleich mopsen werde ;)

    Liebe Grüße und alles Gute!!
    Claudia

    AntwortenLöschen