Dienstag, 28. Oktober 2014

Dienstag, 28. Oktober 2014

Kuschelanzug aus der Zwergenverpackung


Ich wollte unbedingt einen Winteranzug für unser Zeitspielerkind selber nähen. Vor längerer Zeit hatte ich mir schon die Schnittmuster der Zwergenverpackung von Farbenmix gekauft. Leider waren meine ersten Nähversuche mit der Overlock nach diesen Schnitten sehr erfolglos. Das lag an verschiedenen Dingen

- der Papierschnitt war größer als unser Wohnzimmerteppich
- das Abpausen des Papierschnittes wurde krumm und schief
- die Beschreibung war kurz - und dann auch noch ohne Bilder

Damals musste ich als Anfängerin im Kleidungnähen einfach scheitern.... Also, auf ein Neues: Zwergenverpackung und ich - 2. Chance.

Bevor ich mich ans Nähen gemacht habe, habe ich das Internet nach Tipps zum Nähen des Kuschelanzuges abgesucht. Und dabei bin ich tatsächlich auf eine Farbenmixseite gestoßen, auf der es mittlerweile eine bebilderte Anleitung gab! Meine Rettung!

Dann ging es an die Materialauswahl. Für die Außenseite habe ich Fleece gewählt. Leider war ich mal wieder zu geizig und hatte nur ein Reststück bestellt. Daher musste ich die Beinchen anstückeln - was mir allerdings im Nachhinein richtig gut gefällt...!
Für's Anstückeln, für die Ärmel und die Kapuze habe ich grünen Sweat genommen. Die Innenseite besteht aus Jerseystoffen.


Ich habe den Kuschelanzug so genäht, dass er gewendet werden kann. So kann man ihn von beiden Seiten tragen. Das "Wendeprinzip" habe ich von der Anleitung der Yellow Sky Wendejacke übernommen. Hat super geklappt!

Für die Abschlüsse an den Armen und Beinen habe ich mir auch etwas einfallen lassen. Statt sie nur einzufassen, habe ich "Krempelbündchen" drangenäht. Man kann sie umschlagen und Ärmel und Beine sind durch das zugeklappte Bündchen verschlossen. So spart man sich die Handschuhe.

Insgesamt habe ich das Gefühl, dass der Kuschelanzug RIESIG ausfällt. In der Anleitung steht zwar, dass er "Oversize" ist - aber wie Größe 62/68 kommt er mir ganz und gar nicht vor. Nun - so wird er vielleicht eine Weile passen. Hat ja auch was Gutes :-)


Kommentare:

  1. Total niedlich geworden! Fällt auch gar nicht auf, dass der Stoff nicht gereicht hat ;-)

    Zum Shopgeburtstag findet bei mir eine Verlosung statt. Vielleicht magst du ja daran teilnehmen?
    http://handarbeiten-shop.blogspot.de/2014/09/2-shopgeburtstag-mit-verlosung-und.html

    LG Lysann

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein süsser Kuschelanzug. Gefällt mir sehr sehr gut.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich ein Traum von einem kuschelweichen Winteranzug :) Sieht nicht nur sehr bequem und kuschlig aus, sondern auch ganz toll in der Farbzusammenstellung. Und was das "zu groß" angeht, kann sich das ja auch sehr schnell ändern ... Wie war das noch gleich? Der Winter wird lang!?
    Ich habe übrigens in letzter Zeit ebenfalls Overallanzüge aus Fleece und Sweat genäht, jedoch nach dem Madame Jordan Schnitt, der noch luftiger ausfällt. Dabei mich auch ganz schön beim Platz zum Reinwachsen vertan, aber das würde den Rahmen sprengen ;)

    Liebe Grüße, Sabine.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mara,
    mönsch der ist ja hübsch!
    Ja so langsam, sollten wir uns über die Winterbekleidung kümmern..
    Den Schnitt habe ich auch hier! Mal sehen ob ich mich rangetraue?!
    Erst aber mal noch Geschenke nähen.......
    herzlichst Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Der ist ja allerliebst!!!! Da möchte man am liebsten nochmal Baby sein :-)
    Hab gerade bei dir ein wenig rumgeguckt - tolle Sachen zauberst du! Gefällt mir!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Lee! Und willkommen als neue Leserin :-))
      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  6. Liebe Mara,

    ich werde gerade doch das allererste Mal etwas neidisch auf eure kleine Dame ... wie grandios ist denn dieser Kuschelanzug!!!! Oh, ich bin schwer verliebt ...

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mara,

    der Anzug ist total süß geworden!!! Die Beine sehen aus wie gewollt gestückelt und die Jerseyseite finde ich total toll mit den Streifen und Pünktchen. Hast du echt super hinbekommen! Und vermutlich ist die Größe garnicht so schlecht, weil du der kleinen Maus dann noch was unterziehen kannst wenn es richtig kalt wird. Und in 4 Monaten (dann ist gerade mal Februar) wächst sie bestimmt wie verrückt.

    Ich habe übrigens gerade mit meiner kleinen Schwester Pralinen naschend (hilft bei uns gegen Schlafmangel :-)) am Telefon gesessen und über Babysachen geredet, weil sie nicht weiß, wie sie ihren Minispatzen einpacken soll. Und da redeten wir auch über solch einen Kuschelanzug, den ich vor mehr als einem Jahr genäht hatte. Damals war ich absolut blutiger Anfänger und hab die Fotoanleitung leider nicht gefunden, das Ergebnis kannst du da http://modemaeuse.blogspot.de/2013/03/so-eigentlich-war-ich-heute-zum-nahen.html (Posttitel hatte ich da noch nicht entdeckt :-)) anschauen, falls du magst. Deiner ist jedenfalls viel toller!!! Und falls du aus irgendeinem Grund noch einen machen solltest kann ich dir verraten womit ich zufrieden war: Teddyfell als Futter ist absolut kuschelig und wenn man die Knopfleiste an beiden Beinen bis zu den Füßen zieht, kann man erstens prima schlafende Kinder ein- und auspacken und hat zweitens unterwegs immer eine kuschelige Decke zum Krabbeln/Zudecken mit dabei.
    Weiterhin ganz viel Spaß mit der kleinen Maus und einen schönen Abend,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria,
      danke für Dein Lob :-) Ich hab mir Deinen Link gerade angesehen - für "blutiger Anfänger" ein sehr gutes Ergebnis! :-))
      Teddyfell klingt gut - hab ich sogar noch hier rumliegen :-) Und auch Deine Idee mit der Knopfleiste werde ich mir gut merken.

      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
    2. Liebe Mara,
      danke für deine netten Kommentare in meinem Blog und das Lob hier :-)
      Viele Grüße,
      Maria

      Löschen
  8. Liebe Mara,
    der Kuschelanzug sieht einfach zauberhaft aus! Die Zwergenverpackung habe ich auch zu Hause und kam anfangs auch eher schlecht mit ihr klar. Teilweise waren mir die Anleitungen etwas wirr, andere Male habe ich falsch zugeschnitten und so weiter.
    Auch den Kuschelanzug habe ich schon genäht - er sieht bei mir scheußlich aus ;) Ich hab sooo viel falsch gemacht, dass mir schon nach Fertigstellung klar war, dass ich ihn nicht nutzen würde. Ich habe ihn in der gleichen Größe genäht wie du und fand ich auch schon extrem groß. Meine Maus trägt langsam die 74 und er sieht trotzdem noch viel zu groß aus.
    Jetzt wo ich diesen Kuschelanzug von dir so sehe bekomme ich aber echt Lust, dem Schnittmuster nochmal eine Chance zu geben, gerade wo es kälter wird :)

    Liebe Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi,
      da bin ich aber gespannt, ib der Kuschelanzug bei Dir auch eine zweite Chance bekommt :-)) Anscheinend fällt der Schnitt wohl so riesig aus....
      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  9. Liebe Mara,
    zuerstmal finde ich Deinen Blog ganz toll, die Sachen die Du nähst sehen immer sooo schön aus! Ich gucke jeden Tag, was es Neues bei Dir gibt! Ich habe den Kuschelanzug letztes Jahr im Herbst für meine Tochter genäht (da war sie 6 Monate alt). Ich hatte vorher nicht gelesen, dass er übergroß ausfällt und da meine Tochter eher schmal ist habe ich die Weite von Größe 62/68 genommen, aber an den Beinen und Armen um 5 cm verlängert, weil ich die Hoffnung hatte, dass sie im Frühjahr dann auch noch reinpassen würde. Jetzt ist sie 19 Monate alt und 85 cm groß und trägt den Anzug immer noch! Wir lieben dieses Teil einfach! Als Tipp: Auch die anderen Sachen aus der Zwergenverpackung fallen sehr groß aus. Mein Sohn ist 103 cm groß und trägt immer noch einen Frechdachs in Größe 86/92.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  10. oft brauchts einen zweiten anlauf; wie gut, wenn mans nicht vergisst.
    so hüsch, das ergebnis; und wahnsinnig gemütlich sieht es aus.

    AntwortenLöschen
  11. Der Overall ist wirklich sehr süß geworden! Und er fällt riesig aus, ich denke ungefähr eine Doppelgröße größer als angegeben. Ich hatte ihn in Gr. 50/56 genäht und er passte bis Maus ein gutes halbes Jahr alt war.

    Dein Post hat mich übrigens inspiriert auch was zum Thema Kuschelanzug (und Overlock) zu schreiben und zu zeigen.

    Viele Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Oh der ist ja süß geworden und zum Wenden, toll! Ich finde solche Anzug ja auch enorm praktisch, da kann nichts reinziehen :)

    AntwortenLöschen
  13. Der ist ja supersüß!
    So was muss ich auch unbedingt noch für unseren kleinen machen.

    AntwortenLöschen