Dienstag, 4. November 2014

Dienstag, 4. November 2014

Schlaufenschal und Mütze


Für eines unserer Patenkinder hatte ich vor einer Weile eine Polizei-Jacke genäht. Die Mama hat nun passend dazu einen Schal und eine Mütze bestellt. Der Schal bereitete mir etwas Kopfzerbrechen. Er sollte nicht ellenlang sein, aber doch so, dass er den Hals schön wärmt. Und er sollte so genäht sein, dass ein Vierjähriger ihn alleine an und ausziehen kann. 

Einen Loopschal habe ich daher gleich mal ausgeschlossen... Ein Schal mit einer Schlaufe zum Durchstecken sollte es werden. Im Netz habe ich leider keine tolle Nähanleitung gefunden. Bei meiner Suche nach "Schlaufenschal" fand ich überwiegend Gardinen....oje!

Also habe ich ein Jerseystück in 80x14cm und passend dazu weiches Teddyfell zugeschnitten. Und noch ein kleines Stückchen von beiden Stoffen in 5x12cm. Das habe ich vorne drauf genäht, damit man das eine Schalende durch die Schlaufe stecken kann: Tadaa, ein Schlaufenschal!

Die Mütze ist nach dem bewährten Schnitt "Minutenmütze" von Klimperklein genäht.

Schnitt Mütze: Minutenmütze
Schnitt Schal: selbstgebastelt
Verlinkt bei Made4Boys, creadienstag,

Kommentare:

  1. Super, wenn man so eine Patentante hat! Da ist das Outfit ja komplett ;-)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süßes Outfit.
    Irgendwo hab ich mal einen Schlaufenschal gesehen, da war eine art XL-Knopfloch drin am einen Ende - um das andere durchzuziehen. Aber so gefällt es mir sogar besser... wenn der Zwerg sich dann irgendwann mal selbst anzieht, dann näh ich ihm auch so einen.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mara,

    nicht nur toll überlegt, sondern auch super umgesetzt. Jetzt ist das Outfit perfekt.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsche Stücke hast du da genäht! Aber jetzt muss ich dich fragen, warum du einen Loopschal bei diesen Anforderungen ausgeschlossen hast? Einen einfachen Loop kann sich ein 4-Jähriger doch gut an- und ausziehen?!
    lg Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Selina,
      den Loop habe ich ausgeschlossen, weil der Schal mehrfach um den Hals sollte. Und so ein "Doppelloop" erschien mir zu unpraktisch.
      Viele Grüße
      Mara

      Löschen
    2. Ach so, danke für die Aufklärung! :)
      Liebe Grüße, Selina

      Löschen
  5. Sieht super aus und wärmt bestimmt herrlich. Die Idee mit der Schlaufe ist toll.
    Ich hätte dir einen einfachen Loop trotzdem als Tipp gegeben. Den schafft unser Zweijähriger Problemlos und es wärmt herrlich den Hals. Bei Zenzi und Lauser findest du passende Maße!
    Aber gut das ist und bleibt Geschmackssache, ich mag Schals an Kindern z.B. überhaupt nicht (ewiges gewurschtel...)
    Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schick ... und so schön flauschig, der Schal. Ich glaube solche Art von Schal kursiert unter der Bezeichnung "Steckschal" - zumindest in der gestrickten Variante habe ich schon viele gesehen ...
    Auf jeden Fall eine tolle Kombi, die der beschenkte kleine Mann sicher gerne tragen wird. Da hat sich das Kopfzerbrechen doch gelohnt ;)

    Liebe Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, Steckschal!!! Danke für die Aufklärung...! :-)
      Liebe Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  7. Diese Kombination hätte ich den Großen sofort tragen lassen. Das hätte perfekt zu seinem blonden Haar gepasst.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Der Schlaufenschal ist ja toll, das wär auch was für mich :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Oh - wie toll! Der Stoff ist ja mal Klasse und der Schal in Kombi mit dem Flausch-Stoff - herrlich kuschelig!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  10. eine wirklich tolle Idee, sieht bezaubernd aus! Darüber würde sich mein Patenkind auch freuen, vor allem mit passender Jacke. Allerdings müsste ich dann Mädchenstoff nehmen ;-)

    AntwortenLöschen