Dienstag, 31. März 2015

Dienstag, 31. März 2015

Der Trend geht zum Zweitschlafsack.


Was zieht man dem Kind eigentlich an, wenn der Schlafsack in der Wäsche ist? Wenn man sich diese Frage abends, kurz vor dem Zubettgehn stellt, dann hilft nur noch die Nähmaschine weiter. Während Herr Zeitspieler das Töchterlein bespaßt, rattert Frau Zeitspieler mit der Overlock schnell einen Zweitschlafsack zusammen. Das Innenleben ist Stoff von einem alten Nicki-Schlafanzug, den mir eine Freundin zum Vernähen vermacht hat. Außen ist hübscher Kinderwagenjersey von Stoff&Stil. Dickes, rotes Bündchen dran - und schwupps, kann das kleine Zeitspielerchen bettfertig gemacht werden.

Auf dem Foto sieht man noch einen Teil des alten, kleinen Bettchens, in dem die kleine Dame nun acht Monate geschlafen hat. Vorgestellt habe ich es damals hier (klick). Letzte Woche ist ein neues, großes Bettchen ins Kinderzimmer eingezogen.

Kommentare:

  1. Liebe Güte - und ich habe an einem Schlafsack einen halben Tag lang rumgenäht. Ohne Overlock, aber trotzdem. ;) Ich hoffe, die kleine Lady hat wunderbar darin geschlafen, und alle Zeitspieler sind gut erholt!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mara,
    Das sieht ja herrlich retro aus! Schön!
    Liebe Grüße
    Paulina

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wir haben auch immer zwei davon :) Aber sooo schnell hätte ich jetzt auch keinen zusammenschustern können :D

    AntwortenLöschen
  4. Aaaah, stimmt :-) Ein Schlafsack! Kommt noch auf die To-Do-Liste bevor das Zwergl kommt. Mensch, der Püppi-Stoff ist ja hinreißend *schockverliebt*! Liebe Grüße,
    Tamara

    AntwortenLöschen
  5. liebe Mara,
    schon so lange habe ich nichts mehr bei dir kommentiert, da ich zu allem anderen Stress noch heftig krank war! Aber ich möchte dir heute erstmal ganz liebe Grüße dalassen, du bist so fleißig und mal eben so einen Schlafsack zu nähen,Respekt!
    Was du für eine Energie hast, das ist unglaublich!! Hab eine fröhliche Vorosterwoche, ganz liebe Grüße!!
    cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Wie nur ein Schlafsack... manchmal brauchen wir alleine zwei in einer Nacht... wir haben drei... und im Urlaub hatte ich sogar noch einen vierten dabei - der allerdings nochzu groß ist. Und wir haben alle vier gebraucht... noch eine Nacht mehr und ich hätte um eine Wäsche bei der Vermieterin bitten müssen ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, liebe Frau Sonnenblume... da ist unser Kind anscheinend deutlich "sparsamer" :-)
      Lieben Gruß
      Mara

      Löschen
  7. Liebe Mara,

    was du mal eben schnell zauberst, während Papa die Kleine bespaßt .... das lässt mich ja hoffen ;0). Einen ganz feinen Stoff hast du wieder ausgewählt!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Mara,

    das hast du ganz schön flott genäht und der Schlafsack sieht dann so toll aus *staun* :O) Brauche auch bald einen größeren ;O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  9. Sehr hübsch geworden! Ich hab auch schon oft über legt, einen zu nähen, aber wir hatten immer mehrere in jeder Größe. Mit einem wär ich auch nie ausgekommen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Sieht so schön retro aus und einen Zweitschlafsack braucht man unbedingt, vor allem, wenn man kleinere und größere Malheure geschehen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen