Mittwoch, 22. April 2015

Mittwoch, 22. April 2015

Das Fuchsproblem. Oder: Wenn das Kind zu schnell wächst.


Vor ein paar Wochen hat mir die liebe Bloggerkollegin Sockenlotte ein Fuchs-Shirt für die kleine Zeitspielerin geschickt. Wunderschöner petrolfarbener Stoff mit Füchsen und Blumenranken drauf. Leider war es schnell zu klein und der Kopf der kleinen Dame passte nicht mehr durch den Ausschnitt. Da ich aber unbedingt wollte, dass das süße Fuchsmuster noch weiterhin angezogen werden kann, habe ich beherzt zur Schere gegriffen. Aus dem Vorder- und Hinterteil des Raglanshirts wurden nun Ärmel für ein neues, größeres Shirt.

Passenden grünen Stoff fand ich in Form eines alten T-Shirts in meinem Upcycling-Stapel. Damit es nicht so nackig aussieht, bekam das Shirt noch einen gestickten Fuchs vorne drauf. Ich mag Upcycling - und bin total froh, dass das geschenkte Fuchs-Shirt nun ein neues Leben bekommen hat und noch eine ganze Weile passt.

Den Fuchs gibt es übrigens als Stickdatei in unserem Shop www.mikronaut.de - einzeln oder im Set "Fuchs und Fichte".

Schnitt:
Stickdatei: www.mikronaut.de

Kommentare:

  1. Das ist wirklich schön. Ich mag es, dass das Muster nur an den Ärmeln ist und der Rest uni. Manchmal wirken gemusterte Stoffe besser, wenn man sie etwas dezenter einsetzt. Die Farbkombi finde ich auch sehr schön. Toll, wenn man so eine Restekiste zum Upcyceln hat!

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Absolut süß das Shirt. Ich finde ja den Fuchs-Stoff schon so klasse und in Verbindung mit deiner Stickerei... ein Traum. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen
    Ein wunderschönes Shirt. Der Fuchsstoff ist toll. Und in Verbindung mit stickereie und den unistoff kommt er noch besser zur Geltung!
    Rundum gelungen
    Wünsche einen schönen frühlingstag mit viel Sonne :-)
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Sehr, sehr schön geworden! Mir gefallen die Farben total gut!

    AntwortenLöschen
  5. Das nenne ich perfekte Wiederverwertung... wobei ich die Sachen, die ich dem Zwerg genäht habe und die zu klein sind alle aufhebe... der nächse Cousin oder Cousine ist schon "produziert".
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  6. Toll, dass du da eine Lösung gefunden hast. Übrigens stehen Füchse bei uns auch hoch im Kurs...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee und wunderschön geworden ❤️

    Lg ziska

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht so aus als wäre es genau so gedacht :D
    Es wäre ewig schade um den süßen Stoff gewesen - wer weiß was dir später damit noch einfällt, wenn es wieder zu klein ist!

    LG Veronika

    AntwortenLöschen
  9. I really appreciate your professional approach. These are pieces of very useful information that will be of great use for me in future.

    AntwortenLöschen