Freitag, 1. Mai 2015

Freitag, 1. Mai 2015

Lieblinge der Woche #44


Daten: 40 Wochen und 4 Tage alt.

Das mag ich: Meinen neuen Kindersitz, Bilderbücher, Pferde auf der Wiese angucken.

Das mag ich nicht: Meinen Brei (mittags und abend). Ich will mein Essen lieber selber in die Hand nehmen und in den Mund stopfen.

Das habe ich erlebt: Eine große Einkaufstour mit Mama und Papa, im Garten sein, bei Oma sein.

Das freut Mama und Papa:

1.) Die kleine Zeitspielerin ist nun schon richtig flott im Aufstehen, Hinsetzen und Hinhocken. Manchmal ist sie schneller weg, als man gucken kann, wobei das Krabbeln und das Entlanglaufen mittlerweile gleich schnell funktioniert. Freihändiges Stehen übt sie jeden Tag - und es klappt immer besser. Ihren Brei verschmäht sie immer öfter. Mittags und abends hat Brei fast gar keine Chance mehr. Einzig der Obstbrei am Nachmittag schmeckt anscheinend noch gut. Viel lieber steckt sie kleine Essensbröckchen mit den Händen in den Mund. Besonders gut klappt: Melone, Gurke, selbstgemachte Gemüsewaffeln, Nudeln, Vollkorntoast mit Wurst, Banane.

2.) Mit großer Geduld blättert die kleine Zeitspielerin nun in ihren Bilderbüchern. Besonders mag sie die Seiten mit Enten, Hühnern und Pferden. Mittlerweile knabbert sie zum Glück auch seltener an den Bücherecken.... auch wenn das heutige Foto das nicht unbedingt bestätigt ;-)

3.) Da die kleine Dame schon vier Zähne hat, haben wir schon vor einer Weile zwei Zahnbürsten angeschafft. Eine zum Zähnchenputzen und eine zum Spielen. Letztere ist eindeutig beliebter und wird gern durchs Wohnzimmer gescheppt.

4.) Wir haben einen neuen Kindersitz für's Auto gekauft. Nach eingehender Beratung im Fachhandel haben wir uns für einen Römer-Sitz entschieden. Wir haben keinen Reboarder gekauft, sondern einen normalen Sitz, weil man in unserem Familienauto (Bus) die Sitze drehen kann. So fährt die kleine Zeitspielerin in einem normalen Sitz trotzdem gegen die Fahrtrichtung. Für uns ist das eine prima Lösung!

5.) Vor ein paar Tagen waren auf der Wiese gegenüber unseres Gartens zwei Pferde. Die kleine Zeitspielerin hat sich sehr gefreut und gejuchzt, als eines der Tiere an den Zaun getrabt kam. Das war wirklich niedlich anzusehen!



Ein schönes Wochenende,
Eure Mara Zeitspieler
P.S.: Eine neue Cord, Cord, Cord - Sammlung gibt es ab Samstag :-)

Verlinkt bei Viktoria und Freutag.

Kommentare:

  1. Hallo Mara,
    Oh ja, das leidige Breithema: das Bubu hat nun auch seinen eigenen Teller und ist auf unser Essen umgestiegen. Tja, problematisch, wenn die Eltern meinen Thaicurry essen zu müssen... :)
    Liebe Grüße
    Paulina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süß! Ich freue mich schon auf die zweite Runde Kleinkind bei uns. Vielleicht mache ich auch so eine tolle Lieblinge der Woche Aktion :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hi....meine Jungs waren auch so...mit 9 Monate gab es keinen brei mehr..nur noch ausgewählte Sachen vom familienessen..was auch praktisch ist wenn man mehrere Kinder hat;-) und ja das mit den Bücher anknabbern...macht aber auch Spaß...lg luise

    AntwortenLöschen
  4. Hej Mara,
    schön von euch zu lesen :-)
    Hier wird Brei auch verschmäht, nur Familienessen schmeckt gelegentlich (zum Glück verhungert man nicht so schnell). Und die Bücher der Geschwister schmecken komischer Weise viel besser als die stabilen Babybücher - man hat es nicht leicht als gerade-noch-Baby...
    Tiere am Zaun sind auch bei uns total angesagt, nachdem der erste Schreck über den neuen kleinen schwarzen Hund überwunden war steht der Kleinste am Zaun und plappert auf den Hund ein :-) Herrlich die Süßen!
    Euch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mara, Zähne putzen ist hier total in ;O) So schön, das Shirt, vor allem von den Farben her... Na, Gemüse kann man doch so weich kochen, dass man es mit den Händen essen kann, hab ich gehört :O) Hier ist Brot essen sehr beliebt, vielleicht weil das fünfte Zähnchen raus ist *grins* Die Bücher sind sehr hübsch illustriert! lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mara,

    also ich mag ja Brei bis heute gern ... wir frühstücken täglich Haferflocken in Milch aufgekocht ... aber das wird die kleine Zeitspielerin wohl auch nicht überzeugen, oder ;0). Aber immerhin ist Zähne putzen cool!!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen