Mittwoch, 10. Februar 2016

Mittwoch, 10. Februar 2016

Upcycling: Babyhose ohne Bündchen


Schon vor längere Zeit ist diese Hose für die kleine Zeitspielerin fertig geworden. Es ist eine Babyhose nach Klimperklein - wie immer. Aber diesmal ohne Bündchen. Denn die Jeans, die ich verwertet habe, hatte noch einen sehr schönen Saum an den Hosenbeinen.


Die Knieflicken sind aus Walkstoffresten und sind eigentlich nicht notwendig. Sehen aber fein aus :-)
Momentan trägt das Kind die Hose umgekrempelt, aber auch das gefällt uns gut. Erstaunlich, wie anders der Hosenschnitt wirkt, wenn keine Bündchen unten dran sind.


Schnitt Mütze: Ohrenklappenmütze
Schnitt Schal: Halssocke von Olilu 
Schnitt Jacke: Yellow Sky 
 
Verlinkt bei: Kiddikram

Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Muss ich auch mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super aus. Ohne Bündchen schaut die Hose gleich viel weniger nach Babyhose aus...
    Liebe Grüße
    HAnna

    AntwortenLöschen
  3. So eine Babyhose habe ich auch genäht. Sieht wirklich toll aus mit dem Saumabschluss.
    Danke fürs Mitmachen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee!!
    Das mit den Flicken aus Walkstoff muss ich mir merken. Das Kind sieht in der Jeans herzallerliebst aus.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Sieht richtig lässig aus!

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  6. Damit sieht sie schon richtig erwachsen aus ;O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  7. So schööön... Aber es stimmt, wenn die Bündchen an den Hosenbeinen wegfallen, dann werden sie irgendwie "erwachsen"... daher stecke ich meinen Kleinen auch immernoch am liebsten in Hosen mit Bündchen - schließlich ist er immernoch mein "Baby"... schnief!
    LG

    AntwortenLöschen