Mittwoch, 30. November 2016

Mittwoch, 30. November 2016

Eine neue Maulwurfjacke


Die kleine Zeitspielerin brauchte kürzlich eine neue Wendejacke für den Herbst. Hierfür habe ich einen echten Stoffschatz aufgebraucht: meinen Maulwurfstoff aus meinem Gewinn des Sew-Alongs von Stoff&Liebe.

Mit den Kombistoffen habe ich mich diesmal gar nicht schwer getan. Der graue Stoff ist ein Rest Nicki gewesen, der schon lange im Regal lag. Maulwurf und Maus habe ich darauf noch appliziert, um diese schönen, großen Motive am Stoffrand aufzubrauchen. Für die Kapuze hat der Maulwurfstoff leider nicht mehr gereicht. Zum Glück hatte ich vor ein paar Monaten ein T-Shirt in haargenau der gleichen "Auberginenfarbe" aussortiert und konnte es hier upcyclen.

Auch auf der Innenseite habe ich Upcycling betrieben.


Der schwarz-weiße Ringelstoff ist eine Art Pique-Sweat (gibt es sowas überhaupt?) von einem alten Sweatshirt meiner Tante. Fühlt sich an, wie ein Poloshirt, ist aber schwerere Qualität. Der gelbe Blumenjersey war eigentlich der Kombistoff zum neueren, grünen Maulwurfstoff, aber ich fand ihn hier einfach seeeehr passend.
Graue Ringelbündchen passen zu beiden Seiten. Auf der Vorderseite habe ich die grauen Ringel in den Öhrchen wieder aufgegriffen. Einfach niedlich, diese Ohren!!

Die schwarzen Kamsnaps habe ich so angebracht, dass die auf der Ringelseite genau in den schwarzen Ringeln verschwinden. Es sind übrigens matte Knöpfe - was auch mal sehr hübsch aussieht!

Und, wie gefällt Euch die neue Maulijacke? Ich mag beide Seiten total gerne! Und wieder mal bin ich doppelt froh, weil ich hierbei gleich zwei alte Kleidungsstücke zu neuem Leben erwecken konnte.

Verlinkt bei: Kiddikram, Meertje,sew mini.

1 Kommentar:

  1. Sehr süß!
    Ich hab jetzt auch endlich das SM und schon angefangen die eine Seite zu nähen... für die andere Seite hat mein Stoffrest nicht mehr gereicht, aber ich habe neuen bestellt.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen