Mittwoch, 19. April 2017

Mittwoch, 19. April 2017

Ein Schlafanzug


Als ich diesen Lillestoff von Boradesign im Sale eines Dawanda-Shops entdeckte, musste ich ihn einfach kaufen. Ich hab nur etwa die Häfte des regulären Preises bezahlt... da musste ich einfach zuschlagen. Nun lag er doch länger im Regal, als gedacht. Daraus wurde jetzt ein Schlafanzug für die kleine Zeitspielerin. So ein richtig passendes Bündchen hatte ich leider nicht. Daher habe ich mich für das blaue entschieden, das schon eeeewig herum lag. Passt nicht so wirklich gut, aber für einen Schlafanzug ist es ganz okay.

Schnitt Shirt: Klimperklein Raglan Gr. 104
Schnitt Hose: Kää Kinderhose, Gr. 104
Verlinkt: Made4Girls, Kiddikram.  

Samstag, 15. April 2017

Samstag, 15. April 2017

Hasenkleid für's Osterfest


Darf ich Euch das Hasenkleid 2.0 vorstellen? Letztes Jahr gab es zu Ostern auch ein blaues Hasenkleid. Bei diesem hier habe ich mich an einen neuen Schnitt herangewagt. "#15 Lieblingskleid" von Mamasliebchen. Auf den Bildern fand ich diesen Schnitt klasse und das Ebook versprach viele Abwandlungsmöglichkeiten. Ich bin nun total gespannt, wie es angezogen aussieht!
Passend dazu gab es eine Klimperklein-Leggings und eine Klimperklein-Mütze.
Das Kleid ziert übrigens ein dicker, korallenroter Knopf aus meiner Knopfsammlung. Passt hervorragend zum Rot der Herzchen!
Ich bin mir übrigens nicht sicher, ob die Mütze passt. Natürlich konnte ich keine Anprobe am Kind machen - und den Schnitt habe ich das erste Mal genäht. 

Ich wünsche Euch zwei schöne Osterfeiertage!
Viele Grüße
Mara Zeitspieler

Schnitte:
Müzte und Leggings: Klimperklein (Papierschnitt)
Kleid: Mamasliebchen via Dawanda
Verlinkt: Made4Girls, Kiddikram,
Stoffe:
Blumen- und Hasenstoff: HH
Herzchenstoff: Stoff&Liebe

Dienstag, 11. April 2017

Dienstag, 11. April 2017

Raglanshirt - ganz nach Wunsch des Kindes

 
Jetzt geht es langsam los, mit den Bestellungen der kleinen Zeitspielerin. Vor ein paar Tagen zog sie den rosa Punktestoff aus dem Regal und sagte: "Mama, mach mir daraus eine Hose!"
Für eine Hose reichte der Stoffrest allerdings nicht und wir konnten uns gemeinsam auf ein Shirt einigen. Die Regenbogenringel hat auch das Kind selbst ausgesucht - ich durfte die Bündchen wählen.
Noch während ich mit Nähen beschäftigt war, zog die kleine Zeitspielerin ihren Pulli aus, um den frisch genähten gleich anzuprobieren... lustig!
 
Schnitt: Raglanshirt Gr. 104 von Klimperklein
Verlinkt: Meertje, creadienstag,

Montag, 10. April 2017

Montag, 10. April 2017

Kroodie für den Neffen


Einen richtig schicken Kroodie bin ich Euch noch schuldig. Mitten in der Umzugsphase habe ich dem kleinsten Neffen auf die Schnelle einen Pullunder genäht. Bisher kam ich noch nicht dazu, ihn Euch zu zeigen. Ich mag den Multiringelstoff sehr! Dazu passen viele Shirts, die der kleine Mann drunter ziehen kann.
Verlinkt bei Made4Boys, Kiddikram
Schitt:  Freya Kroodie

Freitag, 7. April 2017

Freitag, 7. April 2017

Geschenk-Sets am Freutag


 1.) Heute am Freutag zeige ich Euch die letzten, noch ausstehenden Artikel, die ich für meinen Marktstand genäht hatte: Kleine Geschenk-Sets, bestehend aus Taschentüchertasche, Schlüsselschlaufe und Anstecker. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, die Baumwollstoffe mal wieder heraus zu kramen. Die waren jetzte wirklich lange den Kisten verschwunden.

2.) Obwohl ich keine Massen am Ostermarkt verkauft habe, bin ich doch froh, dass ich dabei war, denn es hat einfach Spaß gemacht :-)

3.) Ich freue mich immer wieder, dass ich meine genähten Sachen ins Kreative Stoffregal bringen kann. Dort sind auch die Reste vom Markt hingewandert.


4.) Auch ein Grund zur Freude: Die kleine Zeitspielerin ist zu neuen Pullis und T-Shirts gekommen. Denn das, was an Oberteilen nicht gekauft wurde, wandert direkt in ihren Kleiderschrank.

5.) Für das Zeitspieler-Baby sind Hosen und ein Overall übrig geblieben. Aber diese Sachen stelle ich Euch noch mal einzeln auf dem Blog vor :-) 

Verlinkt bei High5 von Viktoria,

Dienstag, 4. April 2017

Dienstag, 4. April 2017

Westbert-Weste mit Fuchs und Blumen


Zwar passt die Weste aus dem letzten Jahr gerade so noch - aber eine zweite musste her. Dafür habe ich den herrlichen byGraziela-Sweat genommen. Und dazu den Rest des Retro-Blumenstoffes. Leider ist der nun alle. Daraus hatten wir schon eine Wendewesteeine Jacke und das minikleine "Heimgeh-Outfit" der gerade frisch geschlüpften kleinen Zeitspielerin.... hach....
Leider musste ich die Blumen im Versatz zuschneiden - sonst hätte der Stoffrest nicht gereicht.

Schnitt: Westbert 
Verlinkt: Meertje, creadienstag,

Montag, 3. April 2017

Montag, 3. April 2017

Ostermarkt - Rückblick


Heute gibt es - wie versprochen - einen Rückblick auf den gestrigen Ostermarkt. Insgesamt bin ich zufrieden. Das morgens erst diesige Wetter wurde von Stunde zu Stunde besser, und nachmittags kam die Sonne raus. Das lockte viele Besucher in unsere kleine Reformationsstadt. (Lasst Euch von dem Foto unten links nicht täuschen... das habe ich um 8:30 Uhr, kurz nach dem Aufbau des Standes gemacht. Der Markt ging erst um 11 Uhr los.) Das Stadtmarketing hatte Buden für uns aufgebaut, die wir nur noch beziehen mussten. Das war prima! Als Einheimische musste ich keine Standgebühr bezahlen - super!
Natürlich habe ich wieder viele Sachen mit nach Hause genommen. Erstaunlicherweise gingen die Artikel unter 10,- € so gar nicht weg.

Ich hatte mit meinem Stand wieder ein Hauptproblem... viele Leute sind vorbei gelaufen und haben gesagt: "Nur Babysachen". Dass es einige Dinge für Erwachsene gabe, ist schlicht weg nicht aufgefallen. Überhaupt haben die Leute keine "Ostergeschenke" gekauft. Viele ältere Leute waren diesmal von den bunten Kindersachen begeistert. Beim letzten Markt war das eher das Gegenteil. Das ältere Publikum fand alles "viel zu bunt". Das viele nette Feedback hat micht sehr gefreut.

Es war gut, dass ich neue Visitenkarte dabei hatte, denn die habe ich ein paar Mal Leuten mitgegeben, die aktuell nichts kaufen wollten, aber vielleicht später darauf zurück kommen.

Ich habe fünf Babyhosen verkauft, zwei Mützen, eine Halssocke, eine Stifterolle, eine Schnullertasche und drei Broschen. Das klingt erst mal nicht viel, aber trotzdem ist die Bilanz viel besser, als bei meinem letzten Markt. Da hatte ich (abzüglich Standgebühr und Bratwurst) kaum einen Gewinn.

Einige Kleidungsstücke behalte ich für die kleine Zeitspielerin und für das Zeitspielerbaby. Der Rest wandert in den nächsten Tagen in das kreative Stoffregal.
Mein Fazit lautet: Ich bin gerne wieder bei einem solchen Markt dabei, so lange ich keine teure Standgebühr investieren muss.

Samstag, 1. April 2017

Samstag, 1. April 2017

Cord, Cord, Cord im April


Gestern habe ich es kurz erzählt, die kleine Zeitspielerin gibt jetzt die ersten "Bestellungen" bei mir auf. Endlich ist der Löwe Bo bei Lillestoff wieder erhältlich und ich habe gleich ein paar Meter bestellt. Bisher ist das der absolute Lieblingsstoff der kleinen Zeitspielerin. Und wann immer der Löwenpulli gewaschen und trocken ist, wird er gleich wieder angezogen.


Die Bestellung lautete nun: "Mama, näh mir eine Hose aus dem Löwenstoff!"
Dem kam ich gern nach. Herrlicher petrolfarbener Breitcord - und dazu große Taschen aus Löwenstoff. Die kleine Zeitspielerin ist begeistert von der neuen Hose!


 Schnitt: Kinderhose von KÄÄ, Gr.98/104
Schnitt Taschen: Milchmonsterhose
Cordstoff und Bündchen: Stoff und Liebe
Verlinkt: Made4Boys, Made4Girls, Kiddikram.  









Freitag, 31. März 2017

Freitag, 31. März 2017

Drei Stifterollen und Freutag


1.) Heute am Freutag zeige ich Euch noch etwas für meinen Markt. Ich freue mich schon sehr, da die Wettervorhersage für Sonntag gut ist! :-) Genäht habe ich noch drei grüne Stifterollen. Die roten habe ich Euch schon vor ein paar Tagen gezeigt.


2.) Die kleine Zeitspielerin hatte gestern große Freude, als ich ein Paket mit Stoffen öffnete. Denn darin waren ein paar Meter neuer gelber Löwenstoff. Sie hat den Stoff gleich auf dem Küchenboden ausgebreitet und sich darauf rumgerollt. "Mama, daraus nähst Du mir eine Löwenhose. Jetzt gleich? Vor dem Kindergarten?" Diesen Wunsch konnte ich zwar nicht erfüllen, aber nach dem Kindergarten war die ersehnte Hose dann fertig. Dazu morgen mehr, bei einer neuen Runde Cord, Cord, Cord :-)


3.) Am Mittwoch hat die Ärztin das Zeitspielerbaby begutachtet und war mit Mutter und Kind hochzufrieden. Sowas beruhigt und macht Freude!

4.) Der Opa der kleinen Zeitspielerin hat einen Minibagger für die Gartengestaltung organisiert. Seit Mittwoch steht das Gerät im Garten und die kleine Zeitspielerin steht erfurchtsvoll davor. Einmal durfte sie schon mit Opa Baggerkarussell fahren und hat sich kaputt gelacht. Sowas sind doch tolle Erinnerungen!

5.) Mich erreichte in dieser Woche ein Nähauftrag, der mir Freude gemacht hat. Eine Frau hat auf der Messe in Kassel am Stand vom Kreativen Stoffregal eine Mütze von mir gekauft und war so begeistert, dass sie gleich eine zweite geordert hat. Sowas freut mich sehr!


Verlinkt bei High5 von Viktoria, Made4Boys, SewMini, Made4Girls, Kiddikram.

Donnerstag, 30. März 2017

Donnerstag, 30. März 2017

Halssocken für Kinder


Weiter geht es mit den Vorbereitungen für den Ostermarkt. Eine richtig gute Idee von Euch waren die Halssocken! Irgendwie lange her, dass ich welche genäht habe. Aber einfach eine prima Resteverwertung! Hier kam ich auch Eurem Wunsch nach "mädchenhafteren Farben" nach. War gar nicht so einfach, etwas passendes in meinem Stoffbestand ausfindig zu machen..... ;-))
Ich habe die kleinen Schals in drei Größen genäht und schon in meinen Marktkoffer gepackt.

Dienstag, 28. März 2017

Dienstag, 28. März 2017

Yellow Sky Wendejacke


 
Die kleine Zeitspielerin bekommt auch dieses Jahr eine neue Yellow Sky Wendejacke. Diesmal mit Ringeln und Fuchsstoffen. Den grünen Ringelsweat hatte ich vor etwa einem Jahr auf dem Blog von UnikatUli gesehen und lange gesucht, bis ich einen Rest in einem Dawanda-Shop ergatttern konnte. Ein herrlicher Stoff! Dazu habe ich den Rest des niedlichen Bora-Stoffes mit den Waldtieren kombiniert. Bis auf kleine Minireste, ist dieser Stoff nun alle. 2015 hatte ich davon schon eine Yellow Sky in Größe 80 genäht. Nun sind wir schon bei 104 angekommen.

Die Jacken der kleinen Zeitspielerin brauchen nun übrigens Taschen. Auf jeder Seite gibt es zwei Eingrifftaschen, einfach so Pi mal Daumen.
Und schaut her, das ist die andere Seite! Von Bloggerin Tabea hatte ich vor einiger Zeit die Reste des Fuchs-Gans-Stoffes abgekauft. Und es ist immer noch viel davon übrig. Herrlich!

Montag, 27. März 2017

Montag, 27. März 2017

Regenbogen-Glückskleekleid


Im März standen Geburtstage von Oma und Opa an. Dafür habe ich der kleinen Zeitspielerin ein Trotzkopf-Kleidchen genäht. Wie nett, dass am gleichen Tag der Paketbote noch die passende Strumpfhose gebracht hat.


Wie auch schon bei den beiden Kleidern vom letzten Jahr (Maulwurfkleid und Hasenkleid) habe ich die Ärmel gedoppelt genäht, so dass es aussieht, als wäre ein Langarmshirt unter das Kleid gezogen. Diesmal habe ich jedoch das Vorder- und Hinterteil des Kleidchens unterteilt und den Ringelstoff sozusagen als Rockteil angenäht. Der untere Saum ist offen, so rollt er sich hübsch auf. Die Entscheidung war nicht ganz freiwillig, aber das Kleid habe ich um 13:30 Uhr fertig genäht, und wenig später wollten wir schon zum Kaffeetrinken aufbrechen....  Für mehr hat die Zeit einfach nicht mehr gereicht ;-)

Verlinkt: SewMini,

Schnitt: Trotzkopf von Schnabelina Gr. 104. 
Ringelstoff: Stoff&Liebe
Glückskleestoff: byGraziela






Freitag, 24. März 2017

Freitag, 24. März 2017

DIY mud kitchen - Matschküche am Freutag


Zum Ende der Woche liest man bei Viktoria die High 5 for Friday! Ich bin dabei :-) Heute möchte ich Euch unser neuestes DIY Projekt vorstellen.

1.) Die kleine Zeitspielerin hat im Garten etwas feines bekommen: Eine Matschküche! Ich bin durch Pinterest darauf aufmerksam geworden, als ich nach Elementen für Kinder zum Thema Gartengestaltung gesucht habe und war gleich begeistert. Mir fiel sofort die alte Spüle ein, die meine Eltern sorgsam zwischen einem Steinstapel und einem Holzstapel im Garten aufbewahrten....


2.) Natürlich will die kleine Zeitspielerin immer mithelfen. Zuerst durfte sie mit einem Wassereimer die alte Spüle schrubben. Großer Spaß! Wie gut, dass die Matschhose erfunden wurde!



3.) Die Bretter und Hölzer waren alle schon da: Dachlatten vom Bau und Bretter, die beim Abriss der alten Gartenhütte anfielen. Für uns sozusagen eine Matschküche zum Nulltarif.


4.) Da Herr Zeitspieler von Berufs wegen gut Dinge zeichnen und konstruieren kann, brauchten wir keine Anleitung. Zollstock, Stichsäge und Akkuschrauber reichten aus.


Nach einigen Minuten sah das ganze dann so aus:



 5.) Wir haben mit der kleinen Zeitspielerin dann im Recycling-Hof eingekauft. Sozusagen ein "Gebrauchtwarenkaufhaus". Dort gab es regenbogenbuntes Geschirr für ihre neue Matschküche im Garten.

 
Verlinkt bei: Freutag, Made4Girls, Kiddikram.

Mittwoch, 22. März 2017

Mittwoch, 22. März 2017

Des Kindes Kleiderschrank - Größe 92


Heute Morgen war es mal wieder so weit. Ich habe den Kleiderschrank der kleinen Zeitspielerin sortiert und viel gefunden, was leider zu klein geworden ist.
Bevor es in die Kiste wandert, hab ich es Euch fotografiert.

Übrigens habe ich wohl im Hausbau- und Umzugschaos vergessen, die Sachen in Größe 86 zu fotografieren. Wenn mir die Kiste noch mal begegnet, hole ich es nach :-) Irgendwo auf dem Dachboden steht sie.

Ich hab hauptsächlich die Langarmsachen aussortiert, denn ich gehe davon aus, dass ein paar T-Shirts vom letzten Sommer noch passen. Meistens wurden nämlich bei den Shirts hauptsächlich die Ärmel zu kurz....

Ein paar Hosen fehlen auf dem Bild, aber die müssen wohl schon mit Größe 86 weggeräumt worden sein.

Heute wandert in die Kiste:

- 4 Klimperklein-Babyhosen (aus Cord, Jeans, Upcycling-Hosenstoff)
- 1 Milchmonster-Hose (aus Fleece)

- 2 Jacken (Yellow Sky und Klimperklein)
- 2 Kleider (Trotzkopf)
- 1 Kroodie-Pullunder (Finnleys)
- 4 Raglan-Shirts (Klimperklein)
- 3 Babyshirts (Klimperklein)
- 2 Trotzkopf-Shirts (Schnabelina)
- 1 Speckmops-Shirts (eigener Schnitt)

Einige Sachen fehlen auf dem Bild:
- Der Herzbuben-Hoodie mit den Afrika-Tieren in 92, aber der passt sogar noch!
- Bodies fehlen auf dem Bild gänzlich... denn entweder sie passen noch, oder ich hab hauptsächlich gleich welche in 98 genäht. Und die passen natürlich auch noch :-)
- Drei kurze Schlafanzüge, die ich schon im Herbst weggeräumt habe.
- Zwei lange Schlafanzüge passen gerade noch so. (Alle Klimperklein).
- Das Erdbeerkleid. (Trotzkopf) Hier hoffe ich einfach, dass das Kind doch noch reinpasst.
- T-Shirts und kurze Hosen. Die werden wahrscheinlich noch passen.

Überhaupt habe ich das Gefühl, dass beim Kind schwerpunktmäßig Arme und Beine gewachsen sind ;-)

Westen, Mützen und Schals passen noch.


Der absolute Favorit: Die Maulwurfjacke. Sie hat so lange gepasst!!

Nicht so praktisch: Die Hose aus Fleece. Viel zu warm...


Was wir in Gr. 92 gekauft haben: Schlafanzüge, Winterjacken, Schneehosen, Socken, Strumpfhosen, Wollpullis.


Insgesamt waren es ca. 32 Kleidungsstücke.
Davon waren 16 Kleidungsstücke Upcyclingprojekte.
Für die Umzugs- und Hausbauphase gar nicht so schlecht :-)




Hier geht es zu meinen bisherigen Überblicken:
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 80
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 74
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 68
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 62
Des Kindes Kleiderschrank - Gr. 56


Und hier findet ihr noch die Bilder der Linkparty (klick). Leider ist das Link-Tool so teuer geworden, dass ich es nicht verlängert habe. Verlinken geht nicht mehr - aber angucken schon :-)

Verlinkt: SewMini, Made4Girls, Kiddikram.

Dienstag, 21. März 2017

Dienstag, 21. März 2017

Stifterollen für den Ostermarkt


Nicht nur in Sachen Babyklamöttchen, sondern auch weiterhin in Sachen Ostermarkt sitze ich unermüdlich an der Nähmaschine. Gestern habe ich sechs Stifterollen für meinen Stand genäht.
Hier habe ich wieder etwas von meinem großen Vorrat an Filzplatten verarbeitet, welche ich vor ettlichen Jahren mal günstig bekommen habe.
Durch den stabilen Filz bekommen die Rollen eine schöne Festigkeit. Dazu ein paar hübsche Baumwollstoffe. Zum Zubinden habe ich Jerseykordeln drangenäht, das klappt super!

Zufällig hatte ich neulich einen Hunderterpack Buntstifte gekauft. So konnte ich die Mäppchen gleich bestücken, in der Hoffnung, dass sie sich gefüllt gleich besser verkaufen.

Montag, 20. März 2017

Montag, 20. März 2017

Babyoverall nach Klimperklein


Liebe LeserInnen, ich war total geplättet von den vielen lieben Glückwünschen, die mich hier über den Blog, aber auch per Email und Instagram erreicht haben. 1000 Dank! Wie lieb von Euch!
Natürlich gibt es gleich ein paar neue Babysachen zu sehen. Und auch, wenn wir noch nicht wissen, ob das Baby ein Zeitspieler oder eine Zeitspielerin wird, bin ich natürlich schon fleißig am Nähen. Aber wer hier schon länger liest, weiß ja, dass ich sowieso eher die neutralen Farben bevorzuge. Daher gab es gleich mal einen Babyoverall aus einem der Klimperklein-Bücher.

Die kleine Zeitspielerin war ja ein Juli-Baby, da haben wir so warme Sachen nicht gebraucht. Im September wird das Wetter bestimmt anders aussehen, und wir gehen mal nicht von über 30°C aus ;-)

Daher habe ich die Babygarderobe um einen kuscheligen Overall aus Sweat ergänzt. In der Kapuze ist ein niedlicher blauer Walstoff, die Bündchen habe ich mal von einer netten Dawanda-Händlerin als Gratisbeigabe geschenkt bekommen. Der Sweat ist aus aus dem Kreativen Stoffregal (aber bereits ausverkauft).


Ich habe mich als kleinen Farbakzent für gelbe Jerseydrücker entschieden. Von der Stoffdicke des Sweats kommen die allerdings schon an ihre Grenzen.
Hier seht ihr den niedlichen Overall noch von hinten - die Kapuze hat eine hübsche Teilung.


Freitag, 17. März 2017

Freitag, 17. März 2017

188 Tage Kugelzeit


Liebe Leserinnen und Leser,
im Haus Zeitspieler herrscht große Freude und der Grund dafür ist, dass sich für September der Klapperstorch mit einem Geschwisterchen für die kleine Zeitspielerin angekündig hat. :-)
Jetzt im 4. Monat habe ich die meiste Müdigkeit und Übelkeit hinter mir gelassen und konnte mit den ersten warmen Sonnentagen wieder richtig durchstarten.
Mit diesem kleinen Set aus dem herzigen byGraziela-Stoff starte ich die zweite Reihe #Babyglück hier auf dem Blog.
Und um die "High 5 for Friday" vollzumachen - hier meine anderen Freumomente der Woche: Im Garten in der Sonne sitzen und Kartoffeln schälen, der kleinen Zeitspielerin beim entspannten Kreidemalen zusehen, Blumen pflanzen und viel nähen für den bevorstehenden Ostermarkt.
Nun freu ich mich auf die nächsten 188 Tage Kugelzeit :-)

Verlinkt: Kiddikram, sewmini, High 5 von Viktoria, Freutag, Made4Boys, Made4Girls

Donnerstag, 16. März 2017

Donnerstag, 16. März 2017

Neue Sachen für das Kreative Stoffregal


Eben habe ich eine Lieferung neue Sachen ins Kreative Stoffregal gebracht.
Drei leichte Übergangsjacken aus Fleece und schönen Steppstoffen. Die ließen sich richtig toll verarbeiten! Die Jacken sind diesmal groß, in 110, 116 und 122. Ich hab sogar daran gedacht, einen Aufhänger mit einzunähen. :-)


Dazu gab es drei Trotzkopf-Shirts in Größe 68-74 und zwei Sets Hosen mit Halstuch in Größe 56-68.

Dienstag, 14. März 2017

Dienstag, 14. März 2017

Kleine Filztaschen


Auch für den Ostermarkt habe ich ein paar kleine Filztäschchen genäht. Webbandreste verzieren die Vorderseite. Ich habe noch einige Filzplatten auf Lager, und lange habe ich keine mehr vernäht. Für kleine Täschchen ist das Material ideal! Webbandreste kommen noch mal toll zum Einsatz, Kam Snap dran und fertig :-)

Montag, 13. März 2017

Montag, 13. März 2017

Schnullertaschen mit Dreiecken


Liebe LeserInnen,
danke für die vielen netten Kommentare zum bevorstehenden Ostermarkt. Ein paar Ideen habe ich gleich umgesetzt. Zuerst zeige ich Euch ein paar Dreiecks- oder auch Schnullertäschchen aus den hübschen Baumwollstoffen, die mir ein Bekannter von einer Dienstreise nach Malaysia mitgebracht hat. Der Stoff ist wirklich herrlich! Und es hat wirklich Spaß gemacht, Dreieckstaschen aus Dreiecksstoff zu nähen :-)

Freitag, 10. März 2017

Freitag, 10. März 2017

Ein Buckelwal aus Stoff


Die kleine Zeitspielerin beginnt plötzlich Figuren zu malen... Von heute auf morgen ist aus dem Krickelkrackel was ganz anderes geworden. So richtig mit Augen, Mund, Beinen und Armen, wahlweise auch mit Stacheln, roten Bäckchen oder Flossen. Ihre zweite Zeichnung war ein Buckelwal. "Mama, oben kommt das Wasser raus!" Das fand ich so klasse, dass ich gleich mit ihr die Stoffreste sortieren musste, um daraus ihr Tier zu nähen. Die Füllwatte hat die kleine Dame selber hinein gesteckt.  Besonders lieb fand ich Ihre Aussage: "Mama, da muss ein rotes Schildchen dran."

Dienstag, 7. März 2017

Dienstag, 7. März 2017

Vorbereitungen für den Ostermarkt


Meine langjährigen LeserInnen wissen vielleicht noch, dass ich in Sachen "Marktstand" so meine Vorbehalte habe. 2011 hatte ich einen Stand auf einem "Bunten Markt" und habe sage und schreibe eine Tasche verkauft. Ein Jahr später habe ich mein Glück auf einem Kunsthandwerkermarkt versucht und habe gerade die Standgebühr wieder eingenommen. Abzüglich eines Mittagessens hatte ich dann ca. 20 Euro Gewinn.
Danach war ich vom Thema "eigener Marktstand" erst einmal geheilt. Da sich mit die Möglichkeit bot, ein paar Sachen über "Das Kreative Stoffregal" zu verkaufen, war das auch erst mal okay.

Nun wird es in unserem kleinen Städchen erstmals auch einen Ostermarkt geben, mit kunsthandwerklichem Angebot. Da wage ich einen erneuten Versuch, kaum zu glauben, oder?

Jetzt bin ich fleißig am vorbereiten. Mit dabei sind Kinder-T-Shirts, Schnuffeltücher, Kuschelhosen, Upcycling-Jeans, eine Ladung "Maulwurfhosen" und Kleinigkeiten, die noch von den letzen Märkten übrig sind.

Vielleicht sehen wir uns ja am 2.April in Homberg-Efze? Der Markt geht von 11-18 Uhr. Meinen Stand werdet Ihr kurz vor oder auf dem Marktplatz finden.
Was findet Ihr, was fehlt? Was sollte ich unbedingt noch nähen und für den Stand einpacken? Mein Schwerpunkt werden vor allem die Kindersachen sein, soviel ist klar :-)


Verlinkt: Made4Boys, SewMini, Made4Girls, Kiddikram, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, Meertje.

Samstag, 4. März 2017

Montag, 27. Februar 2017

Montag, 27. Februar 2017

Zebra-Kostüm aus LittleLegLove und Herzbube

Einen frohen Rosenmontag! Die kleine Zeitspielerin hat sich für ihren allerersten Kinderfasching im Kindergarten ein Zebrakostüm gewünscht. Natürlich habe ich mir es nicht nehmen lassen, es selbst zu nähen.
Der Ringelsweat von Lillestoff in schwarz-weiß kam mir gerade recht.
Ausgestattet habe ich das Kind mit einer LittleLegLove, einen Herzbuben-Hoodie und einem Schwänzchen.

Den Hoodie habe ich mit Ohren (ganz nach Yellow Sky Art) und einer Mähne verziert. Die Mähne war einmal ein altes Shirt von mir. 

Auf das Schwänzchen ist die kleine Zeitspielerin besonders stolz. Es besteht einfach aus einem Gummiband mit Stoffstreifen aus dem alten Shirt. Ganz einfach, aber effektiv.

So sind wir für den ersten Kinderfasching bestens gerüstet und auch danach kann die kleine Zeitspielerin die Einzelteile noch gut tragen.

Schnitt: Herzbube,

Samstag, 25. Februar 2017

Samstag, 25. Februar 2017

Igelshirt mit Upcyclingbündchen

Über den Herbst und Winter hat die kleine Zeitspielerin dieses Shirt sehr gern getragen. Die Bündchen am Igelpulli sind alle von einem alten Shirt. Die Farbe passt perfekt! Und so habe ich mich wieder über ein kleines, feines Upcyclingprojekt gefreut.


Ich freue mich, dass Bloggerin Katrin von "Eulin" mir einen Award verliehen hat :-)
Ich habe lange keinen mehr bekommen, daher hatte ich gleich Lust, ihre Fragen für meine Leser zu beantworten.


Hier kommen Katrins Fragen:

1. Wann und weshalb hast du entschieden, einen Blog zu starten?
Antwort: Mein Blog besteht seit August 2008 und ist mein Kreativ-Tagebuch.


2. Hast du lange gebraucht, um einen Namen zu finden für deinen Blog und was bedeutet er?
Antwort: Mein Blogname ist ein Anagram aus meinem Namen. Damals noch mein Mädchenname, bevor ich geheiratet habe. Ich hatte schon immer eine Affinität zu Wortspielereien :-), tja, so ist das mit den Deutschlehrerinnen....


3. Was nähst du am liebsten?
Antwort: Baby- und Kindersachen.


4. Für wen nähst du am liebsten?
Antwort: Für Kinder.


5. Hast du ein Lieblingsschnittmuster? Welches?
Antwort: Ich nähe am liebsten die Ebooks von Klimperklein.


6. Mit welchem Material arbeitest du am liebsten und warum?
Antwort: Ich arbeite am liebsten mit Jersey – das Material verzeiht viel 


7. Was machst du besonders gerne beim Nähen?
Antwort: Musikhören.


8. Wo kaufst du am liebsten Stoffe ein?
Antwort: Auf Dawanda oder im örtlichen Stoffladen. Am liebsten vernähe ich aber die Spenden aus den Altkleidersäcken von Freunden und Familie. Es geht nichts über weichgewaschene, gut getragene Jeanshosen.


9. Auf welches deiner Werke bist du besonders stolz?
Antwort: Auf das Rundpassenmäntelchen, das ich der kleinen Zeitspielerin im Herbst genäht habe. Da wurde ich sogar schon mehrfach im Supermarkt beim Einkaufen mit Kind angesprochen. Das macht schon stolz!


10. Hast du einen Trick beim Nähen, den du immer wieder anwendest?
Antwort: Ich verstärke die YellowSky Jacken am Rand mit Bügelvlies.


11. Hast du ein Fernziel im Bezug auf dein Handarbeiten?
Antwort: Kein Fernziel – ein Nahziel – demnächst einen neuen Versuch starten, einen Marktstand zu machen, es soll einen Ostermarkt in unserem Städchen geben, bei dem ich evtl. mit einem Stand dabei bin.

Donnerstag, 23. Februar 2017

Donnerstag, 23. Februar 2017

Nähen für den Messestand


Mir wurde die Ehre zuteil, eine Kollektion an Kinder- und Babysachen für den Messestand vom Kreativen Stoffregal zu nähen. Mit einem Kofferraum voller Stoff und einer langen Auftragsliste fuhr ich neulich vom Lädchen nach Hause.


Dabei sollten viele neue Wendejacken sein, ab Größe 92 aufwärts. Neue Sets von Hosen mit Halstuch und Shirts mit Halstuch.


Aus den kleinen Resten habe ich wieder viele einzelne Halstücher genäht.


Und Basic-Sets sollten es sein, denn Ringel gehen ja immer, nicht wahr?

Wer die genähten Sachen in Echt bestaunen will, kommt am besten auf die Frühjahrsmesse nach Kassel und besucht den Stand von Kreativen Stoffregal :-)