Montag, 27. März 2017

Montag, 27. März 2017

Regenbogen-Glückskleekleid


Im März standen Geburtstage von Oma und Opa an. Dafür habe ich der kleinen Zeitspielerin ein Trotzkopf-Kleidchen genäht. Wie nett, dass am gleichen Tag der Paketbote noch die passende Strumpfhose gebracht hat.


Wie auch schon bei den beiden Kleidern vom letzten Jahr (Maulwurfkleid und Hasenkleid) habe ich die Ärmel gedoppelt genäht, so dass es aussieht, als wäre ein Langarmshirt unter das Kleid gezogen. Diesmal habe ich jedoch das Vorder- und Hinterteil des Kleidchens unterteilt und den Ringelstoff sozusagen als Rockteil angenäht. Der untere Saum ist offen, so rollt er sich hübsch auf. Die Entscheidung war nicht ganz freiwillig, aber das Kleid habe ich um 13:30 Uhr fertig genäht, und wenig später wollten wir schon zum Kaffeetrinken aufbrechen....  Für mehr hat die Zeit einfach nicht mehr gereicht ;-)

Verlinkt: SewMini,

Schnitt: Trotzkopf von Schnabelina Gr. 104. 
Ringelstoff: Stoff&Liebe
Glückskleestoff: byGraziela






Kommentare:

  1. Oooohhhh, das ist so schön! Wollte die kleine Zeitspielerin das Kleid überhaupt noch ausziehen? Die Strumpfhose ist ja der Knaller :oD lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die markanten Essensflecken haben dann auch die kleine Zeitspielerin davon überzeugt, dass es erstmal in die Wäsche muss :-))
      Lieben Gruß
      Mara

      Löschen
  2. Tolles Kleid. Und eine schöne Kombi mit der Strumpfhose.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob, liebe Tina!
      Viele Grüße
      Mara

      Löschen
  3. Sieht aber super aus mit dem gerollten Saum :D. Die Strumpfhose ist so niedlich und keine würde besser zu diesem Kleidchen passen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Saum finde ich (je mehr Abstand zum Nähen verstreicht) auch immer besser.... :-)
      Lieben Gruß
      Mara

      Löschen
  4. Liebe Mata,

    einfach ein Hammerkleid!! Da war sie der Star auf allen Feiern!

    Allerliebst
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall sieht man immer schnell, wo das Kind ist. :-)
      Lieben Gruß
      Mara

      Löschen