Montag, 12. Juli 2010

Montag, 12. Juli 2010

12 von 12 im Juli: Adieu Erdbeerzeit

Ach, du schöne Erdbeerzeit, jetzt bist du wieder vorbei. Gestern hattest du deinen letzten Tag in diesem Jahr. Diesmal meine 12 von 12 als Hommage an das Erdbeerfeld, auf dem ich als "Familienhelferin" wieder so einige Stunden zugebracht habe.

Haben Sie keinen Eimer dabei? Wir haben vorgesorgt. Bedienfreundliche Pappkörbchen zum Nulltarif.Mitgebrachte Eimer, Körbe, Schüsseln oder andere interessante Behältnisse werden vorher gewogen, um das Leergewicht auszumachen. Am besten gefiel mir in diesem Jahr ein leerer Fischfuttereimer - über und über mit Goldfischen bedruckt.


Bereits gepflückte Erdbeeren gibt es auch am Feld. Ich nenne sie "die Rückenfreundlichen".

Aber die meisten Leute stürzen sich doch gern selbst in die grünen Reihen. (Bitte denken Sie daran ihren Stab weiterzustecken, damit man weiß, wo bereits gepflückt wurde.)

So schöne Körbchen hat natürlich nicht jeder Kunde. Meist kommen Eimer oder Schüsseln vorbei.

Darf es sonst noch etwas sein? Erdbeermarmelade oder Erbeerbrand?

Vielleicht ein Tortenboden für spontan entschlossene Tortenmacher?

Immer wieder ein Renner: Erdbeerwein und Erdbeersekt. Hier übrigens der starke Ausblick vom Feld ins Tal und rüber zur Stadt.


Möchten Sie Rezepte mitnehmen?

Oder vielleicht Etiketten für Ihre Marmeladengläser?

Und nun Tür zu - bis zum nächsten Jahr!
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Eine Liste aller Teilnehmer von "12 von 12" findet man bei Caro.

Kommentare:

  1. Superschöne Fotos sind dir da gelungen.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hach, wie lecker, Erdbeeren, und Du hast die ganze Zeit direkt an der Quelle gesessen? Wie praktisch :o)
    Liebe Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee für die 12 von 12 im Juli!

    Danke für`s Zeigen!

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder - bei unserem einen Feld lag das Häusle auch schon abgebaut daneben - schade ich liebe Erdbeeren doch soooo sehr.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Das nenn ich ja mal erdbeerige 12 von 12. Ich glaube ich würde an einem Erdbeerschock sterben würde ich dort arbeiten:-D
    Bei uns gans diese Jahr nur rückenfreundliche :-D

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns im Garten werden die Erdbeeren gerade erst reif und wir haben sie Rückenfreundlich in Pflanzkübel und Balkonkästen gepflanzt!

    Super schöne Bilder, das richtige für mich als Erdbeerfan!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Bilder. Schöne Grüße Judith

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Mara!
    Ganz ganz zauberhafte 12/12 hast Du da! Sehr schöne Bilder und ich muß sagen, der Service mit den Pappkörbchen, das ist schon was tolles. Bei uns kostete das damals Pfand. Wir haben mit Mutter und Tante oft Erdbeeren gepflückt.
    Meine Tante nannte die Erdbeerfelder immer (Achtung original Zitat!!)
    "Das Feld der tausend Ärsche"!
    Wir Kinder fanden das irre lustig und meiner Tante waren die tadelnden Blicke meiner Mutter egal *kicher*
    Eure Erdbeeren sahen aber auch zum Anbeissen aus.
    Ich hab´s dies Jahr nicht geschafft, tja, dann in der nächsten Saison.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Echt, ist die Erdbeerzeit schon vorbei. Ich hab es dieses Jahr noch gar nicht ins Feld geschafft. Aber bei dem Wetter werden die Früchte höchstens notreif und bleiben winzig.
    Na da werde ich mir meine Erdbeeren wohl häkeln.
    Schöne Fotos.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. boah wie lecker. da krieg ich gleich appetit! ;o)
    ein toller tag!
    lg eva

    AntwortenLöschen
  11. Echt, schon vorbei mit den Erdbeeren?
    Schöne Fotos und Thema

    AntwortenLöschen
  12. sooo lecker...da haben wir ja glück gehabt, das wir am vorletzten wochenende noch schnell auf dem feld zum pflücken waren...
    sehr schöner blick bei euch da oben...ich glaub, da war ich auch schiónmal;o)
    liebe grüße
    alex

    AntwortenLöschen
  13. Der Service den ihr da anbietet ist ja genial, wirkllich an alles gedacht.
    Den Kommentar von Bianca finde ich so schön, ....tausend Ä.... das hab ich noch nie gehört, wird mir aber beim nächsten Pflücken bestimmt wieder in den Sinn kommen.
    LG Doro

    AntwortenLöschen