Donnerstag, 20. September 2012

Donnerstag, 20. September 2012

Ein Fuchs im Stickrahmen - mit Wald


Eine meiner ersten Zeichnungen, die ich gerne mit der Stickmaschine umsetzen wollte, war dieser kleine Fuchs. Gestickt auf groben Leinen sah er gar nicht so schlecht aus. Aber irgendwie fand ich für den quer bestickten Stoff nicht gleich Verwendung und so wanderte der Fuchs auf den Stapel mit den Stoffresten. 

Wie gut, dass er mir bei meiner Sortier- und Zuschneide-Aktion wieder in die Hände fiel! Wie hab ich mich über diesen kleinen Kerl gefreut! Schnell waren ein paar passende Reste gefunden, zusammengenäht und in einen Stickrahmen aus Holz eingespannt.

Neben den beiden Rahmen mit Waldmotiv hängt der Fuchs nun sehr dekorativ in meinem Flur. 

P.S. Frau Greenfietsen hat auf ihrem Blog übrigens eine Fuchssammlung begonnen. Schaut doch mal vorbei!

Kommentare:

  1. Wirklich sehr dekorativ und ganz einfach. Man bräuchte viele Wände um all die schönen Ideen aufzuhängen, oder muss öfters mal wechseln.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. das gefällt mir seeehr gut! und der gepatchte hintergrund ist auch eine tolle idee,
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Idee liebe Mara,
    die Stickerei im Rahmen ist so eine schöne Sache, habe das auch schon mir Rehen gemacht und schneller geht eine Wanddeko kaum.
    dein Füchlsein ist supersüß!
    Liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mara,

    die Motive sind wunderbar und passen sehr gut in den Stickrahmen und ist eine klasse Idee!

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  5. Passenden zum Herbst...irgendwie :-)

    Sehr hübsch. Wirklich und in echt :-)

    Lieben Gruss
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Idee, die viel hermacht! Achja .. ich mache gerade eine Verlosung: schau doch mal vorbei! LG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Diesen kleinen Fuchs auf Leinen im Stickrahmen mag ich sehr. Eine tolle, unaufdringliche Wanddeko! Ganz liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen