Dienstag, 4. Februar 2014

Dienstag, 4. Februar 2014

Body vs. Wickelbody?


Was haltet ihr von Wickelbodys? Sind die praktisch? Ich habe sie mehrfach gesehen - und daher mal einen genäht. Eine Anleitung zu finden, war gar nicht so einfach. Schließlich bin ich auf einem norwegischen Blog gelandet. Zum Glück schreibt die Autorin auf Englisch, sonst wäre ich verloren gewesen.... Den Schnitt gibt es in Größe 62 sogar kostenlos.

Die Ärmel des Bodys sind wieder aus einem alten T-Shirt entstanden. Diesmal habe ich den Ärmelabschluss gelassen. So sieht man eine schöne Covernaht, die ich ja eigentlich mit meiner normalen Overlock nicht nähen kann. Ich liebe es, alte Kleidungsstücke wiederzuverwerten.

Auch bei diesem Body fehlen noch die Knöpfe, aber immerhin habe ich die Jersey-Drücker-Zange mittlerweile ausgepackt..... :-)
Anleitung: Nefertari Creations
Schnitt in Größe 62: kostenloser Download von Nefertari Creations.

Heute ist Dienstag. Daher schaue ich nun bei Meertje, Creadienstag, Upcycling-Dienstag und bei Kiddikram vorbei.
Verlinkt bei der kostenlosen Schnittmustersammlung.

Kommentare:

  1. Wickelbodies sind sooooo super!
    ich liebe sie und benutze sie fast nur!
    Du kannst sie schnell wechseln wenn mal die Windel überläufT ohne das ganze Baby auszuziehen! lediglich die Arme ausziehen und nicht ständig alles über den Kopf ziehen! und wenn nachts mal Bauchschmerzen sind von der Seite etwas Bäuchleinsalbe eincremen....einfach die untere Lage zur Seite schieben!perfekt!
    oft sind wickelbodies in den Otobres!;-)!
    Selbst habe ich vom ersten noch die aufgetragen .... sauteuer aber es ist auch eine geniale Qualität!;-)! Darum habe ich bisher keinen Body genäht!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mara,

    unsere kleine Lotta ist jetzt fast 15 Monate und wir haben so lange es ging nur Wickelbodys benutzt. Es ist einfacher für uns als unerfahrene Eltern gewesen und die kleine Maus hat nie gemeckert beim anziehen. Leider gibt es die zu normalen preisen nur bis Gr. 68 oder so zu kaufen. Selber nähen habe ich mir nicht zugetraut ;-)In der Ottobre 6/2013 ist ein SM bis Gr.92 drin.
    Liebste Grüße
    Maria-Rita

    AntwortenLöschen
  3. Wickelbodys sind bei Neugeborenen super, da man sie nicht über den Kopf ziehen muss. Sehr zu empfehlen, vorallem bei so süssen wie dem hier.

    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  4. Wickelbodies sind genial!!
    Sie erleichtern das Anziehen gerade am Anfang, wenn alles so neu ist und zerbrechlich scheint, doch ungemein.
    Bis die Minis den Kopf alleine halten können, würde ich nur die nehmen!!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    P.S. Unsere Nr. 2 soll am 10.07 kommen. Fand ich irgendwie so witzig, wo ich das von dir gelesen habe :)

    AntwortenLöschen
  5. Bei den ganz kleinen Würmchen sind Wickelbodies wirklich praktisch.

    Seit meine Tochter sitzen kann, möchte sie nicht mehr auf dem Wickeltisch liegen, sondern im sitzen angezogen werden. Da sind normale Bodies jetzt schneller anzuziehen- zack über den Kopf und dann irgendwie die Knöpfe zufriemeln während Madame alles tut um vom Wickeltisch runterzukommen *seufz*

    Ein schönes Modell hast du da genäht :)

    AntwortenLöschen
  6. Ein total schöner Body.
    Wegen der Bodyfrage kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Auch beim dritten Kind fand ich die Wickelbodys total klasse. Auf jeden Fall für den Anfang, wenn sie dann größer sind und braucht man sie nicht mehr unbedingt bei meinem (19 Monate) wäre es sogar recht schwierig das Ding an den Quirlige Kerl zu bekommen. Aber wie gesagt für Neugeborene gibt es nichts besseres.

    LG Phi

    AntwortenLöschen
  7. Ich war vor dem Baby auch totaler Wickelbody-Fan und dachte, das brauche ich unbedingt. Mit Baby waren mir dann aber die "normalen Bodys" lieber. Ich fand' sie irgendwie "eingepackter". Aber ich mochte auch die Hosen mit den Druckknopfleisten unten nicht so gern... da ist man ja genau so lange dran, als mal schnell die Hose auszuziehen - und der ganze Stoff dem Baby in den Rücken hoch schieben.... Ich denke, das ist Gewohnheitssache und jeder "tickt" da anders :-).
    Dein Body ist jedenfalls herzallerliebst, und kleidet das Zeitspielerchen wunderschön ein!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  8. Mein Junior war extrem enpfindlich am Kopf und mochte, das An- und ausziehen so gar nicht, da waren Wickelbodys wirklich eine Erleichterung. Meine Tochter war irgendwie pflegeleichter, aber auch da fand ich wickelbodys am Anfang hilfreich nach ca. 6 Monaten dauert damit dann das anziehen aber oft zu lange, weil die kleinen schon so flink sind.

    Liebe Grüße
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  9. Ich hatte nie Wickelbodys. Am Anfang hab ich so viel geschenkt bekommen und dann hab ich die Jako-o Mitwachsbodys gekauft. Da gibts eine zweite Drückerlmöglichkeit. Schau dir das mal an, das ist sehr geschickt!

    Sie scheinen mir sehr, sehr praktisch. Müsst ich noch mal welche nähen, ich würde es wohl so machen.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mara,

    der Body ist total süß. Habe auch letztens einen Wickelbody (aus der Ottobre, relativ aktuell) genäht, aber deiner gefällt mir noch viel besser :-) Ich glaube, ich denke zu sehr blau/rosa seit die Große im KiGa ist und es einfordert.

    Bei der Maus hatten wir nur zwei Wickelbodies und diverse Normale, war aber kein Problem, weil es ihr völlig egal war. Ihr kleiner Bruder hat es die ersten Wochen gehasst, wenn man ihm etwas über den Kopf gezogen hat. Da gingen nicht mal Shirts ohne Geschrei sondern nur Wickelbody und Jäckchen. Beim Windeln der ganz Kleinen finde ich die auch praktischer, weil man so einfacher aufs Köpfchen aufpassen kann. Und falls die Windel mal ausgelaufen ist, lässt sich die Sauerei auch leichter säubern und muss nicht über den Kopf. Allerdings nicht mehr sobald sie mobiler werden, da ist zum Teil jeder Knopf ein Kampf mit dem wegkullernden Baby. Beim Nähe habe ich mir überlegt, dass es Wickelbodies bis zur Größe 62 geben wird (wobei ich bei 56 anfange), danach normale. Mal schauen, wie es unserem Bauchzwerg so gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Mäusemama Maria

    AntwortenLöschen
  11. Oh, von Wickelbodies hab ich noch nie was gehört... Muss ich mir direkt mal merken :)

    Sehr schön ist Deiner geworden. Und der Ärmelabschluss sieht wirklich perfekt aus ;)

    LG anna

    AntwortenLöschen
  12. Oh ja, Wickelbodies sind superpraktisch, wenn die Kinder noch so klein und unbeholfen sind!
    Ein tolles Teil! ♥

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Mara, der ist so hübsch. Diese Farben! Obwohl ich zugegebenermaßen mit Wickelbodys nie klar gekommen bin, am Kind lag es aber nicht :-)
    Beste Grüße sendet Nina

    AntwortenLöschen
  14. Oh, so schön!
    Wickelbodies, definitiv JA! Gerade bei Neugeborenen unentbehrlich.. Ich hatte damals sofort nach der Geburt alle anderen weggepackt und solang es ging Wickelbodies benutzt. Wenn die Babys größer sind, dann ist es auch einfacher ihnen etwas über den Kopf zu ziehen...
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  15. Alles Geschmackssache. Bei den ganz kleinen habe ich auch lieber nix über den Kopf gezogen, obwohl das dann auch gut geht, wenn man einmal den Dreh raus hat. Mein Großer hatte am Anfang nur gewickelte Sachen an. Richtig altmodisch, mit Jübchen und Strampler. Mein meiner Tochter hat mir das dann überhaupt nicht mehr gefallen. Sie hatte meist Hosen und Shirt an.
    So ändert sich das.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Hmmm - ich hatte 2 oder 3 Wickelbodies und mochte sie gar nicht. Meinen Jungs war es auch völlig egal ob ich ihnen etwas über den Kopf ziehe oder nicht - den Pulli musst Du eh über den Kopf ziehen, wenn Du das Kind umziehen musst. Ich hab zwar zwischenzeitlich alles abgegeben, aber würde ich nochmal ein Kind bekommen würde ich mir keine Wickelbodies kaufen. LG

    AntwortenLöschen
  17. deine wickelbodies sind ja wunderschön! ich mochte die sehr, als unsere mädels noch ganz ganz klein waren - neugeborene müssen in wickelbodies weniger "manövriert" werden als in normalen, fand ich sehr praktisch ☺
    grüessli und alles gute, dana

    AntwortenLöschen
  18. Wickelbodies sind der absolute HIT!!! Noch dazu, wenn sie so klasse aussehen, wie deiner!!!

    UND ... Wickelbodies sind gerade für Neugeborene unverzichtbar, da man sie nicht über den Kopf ziehen muss. Früher gab es bei uns einmal Hemdchen und Jüppchen, die gibt es sogar heute noch zu kaufen... oder selbst zu nähen... :D Aber die Wickelbodies sind einfach praktischer, da steckt dann alles gleich gut verpackt mit drin. Hebammen werden dir sicher auch dazu raten, da du das Baby nur rollen und nix über den kleinen Kopf und die empfindlichen Wirbelchen zerren musst...

    Ich hatte sehr viele Wickelbodies und hab sie geliebt!

    LG Anett vom LiebstenLand

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    eigentlich wollte ich dir jetzt eine Lobeshymne über Wickelbodys schreiben.Doch ich sehe gerade, das meine Vorredner auch alle positv darüber schreiben, somit bleibt mir nur zu sagen: Auf jden Fall Wickelbodys ;-)

    Lg Ping-Pong

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schön dein Wickelbody. Auch hier gibt es nur Wickelbodys und die altmodischen Wickeloberteile. Und ich hab schon Bodys in Größe 74 vorgenäht. Hier wird es Wickelnbodys geben, so lange das SM sie hergibt ;). Ich nähe übrigens nach einem SM von Dawanda.

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Farben! Tja, und ich weiß nicht mehr so genau, ob Wickelbodies bei meinem Kleinen unentbehrlich waren. Ich weiß aber noch, dass ich da so einen Trick mit dem über den Kopf ziehen hatte, weshalb normale Bodies auch kein Problem waren. Ich werde würde das jetzige Bauchwürmchen von beidem etwas nähen. Mal sehen, was es dazu sagen wird :)
    LG

    AntwortenLöschen
  22. Hab nun auch zum ersten Mal Wickelbodys genäht und frage mich, ob ich die Jersey-Drücker von Prym (1 cm) verwenden kann oder ob die für ein 6 Monate altes Baby wohl zu dick sind und auf der Haut drücken? Wer hat damit schon Erfahrung?

    LG

    AntwortenLöschen