Freitag, 23. Mai 2014

Freitag, 23. Mai 2014

Retro-Fundstücke am Freitag


Achtung, heute wird es richtig bunt!


1. Ich habe mich in dieser Woche gefreut, dass meine Mutter unsere alte Kinderbettwäsche wiedergefunden hat. Ja, auch Frau Zeitspieler hat schon in der schönen Graziela-Bettwäsche geschlummert. Den Deckenbezug hat meine Schwester, ich habe den Kissenbezug bekommen.

2. Mein altes Kapuzenbadetuch existierte auch noch! Was für ein Glück, dass meine Eltern auch lieber aufheben, als wegwerfen :-) Blau-orange - herrlich!


3. Beim Klamottenschweden gab es schicke Ringelsocken. Die habe ich gleich in zwei Größen käuflich erworben.

4. Abwaschbare Lätzchen in wirklich tollen Farben habe ich auch gekauft. Die Vorderseite ist aus Frottee, die Rückseite aus einer abwaschbaren Plastikbeschichtung. Einmal Waschen haben sie schon überlebt. Allerdings habe ich sie nicht geschleudert. Leider war keine Waschanleitung dabei.

5. Bunte Waschlappen habe ich auch bestellt. Wieder sehr schicke, leuchtende Farben!

Und hier noch das Babybauch-Update für Euch:

Wie weit bin ich: 32. Woche

Der beste Moment dieser Woche: Die ersten Erdbeeren! Endlich! Da die Familie meines Mannes ein Erdbeerfeld besitzt, ist der Nachschub gesichert, auch wenn ich mich dieses Jahr nicht so großartig bücken kann.

Wehwehchen: Keine. Wie erfreulich! Diese Woche war prima.

Ich freue mich: Ich habe eine nette Hebamme für die Betreuung nach der Geburt gefunden.


Diese Freugründe schicke ich zu 


 



Hier wird auch noch gekugelt:
Bei Mandy, Anna und Valrike wird schon gekuschelt! 
Nach einer Idee von L'inutile.

Kommentare:

  1. Was für wundervolle Sachen liebe Mara Zeitspieler! Und so schön bunt!

    LG
    Karo

    AntwortenLöschen
  2. Hach, die alten Schätzchen sind doch die allerschönsten, oder? Ich liebe die Designs von Graziela, habe gerade noch Sohnemann ein Buchstabenposter davon gekauft :) GlG und ein schönes Wochenende, Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die alten Schätze sind die besten :-) Wir freuen uns über alles, was die Dachböden unserer Eltern ausspucken :-)

      Löschen
  3. Wow, was für supertolle Fundstücke!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön.
    Der Eisenbahnstoff ist super. Eine Freundin hat aus diesem Stoff eine Krabbeldecke. Ihr Kleiner liebt es sich am Boden liegend die Eisenbahnen anzusehen. Was sind Deine Pläne?
    Ich habe auch zur Geburt einen alten Kissenbezug und eine alte Bettwäsche von meiner Mutter erhalten. Die Decke der Bettwäsche ist erstmal in meiner Streichelstoffschublade gelandet, nachdem es sich um den Graziela Stoff Glücksklee handelte und noch wie neu aussieht. Der Kissenbezug ist schon recht verwaschen und wird so auch als Kissen im Kinderzimmer genutzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,
      tatsächlich werde ich den Kissenbezug als solchen benutzen und ausnahmsweise nicht vernähen :-) Das Zerschnippeln brächte ich nicht übers Herz... :-)
      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  5. Herrlich! Wahre Schätzchen! Schön, dass es Dir gut geht.
    Liebste Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mara,

    "alte" Erinnerungsstücke sind eine feine Sache. Ich habe sogar noch meine Babydecke, und bei mir ist es schon eine Weile her, dass ich darin eingekuschelt wurde. Der Große durfte auch darauf und darunter liegen, und nun wird sie aufgehoben für seine Kinder.

    Sonnige Wochenendgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Stücke. Die Lätze kannst Du getrost schleudern, bei uns machen die das immer durch und es hat sich noch keiner beschwert. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Oh, danke für den Rat! :-) Gut zu wissen! :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Oh wow, ein Familien-Erdbeerfeld *_* Das wäre bei uns ja keine gute Idee, ich würde das ganz allein leer putzen *hihi*

    Deine Fundstücke sind toll, die bunten Waschlappen gefallen mir besonders gut. Sind die schön weich? Ich hab Babywaschlappen von IKEA, empfinde die aber eher nicht so weich. Schön auch, dass deine Mama die Bettwäsche aufgehoben hat. Ich hab in der Familie auch schon einige alte Stücke gesammelt, u.a. Kleidchen, Decken und einen Stubenwagen, in dem meine Mama und ihre Geschwister schon gelegen haben <3

    Alles Liebe und ein schönes Wochenende

    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,
      die Waschlappen kannst Du Dir wie kleine Müllwindeln vorstellen. Also kein Frottee oder sowas. :-) Ich glaube, in dem Laden hießen sie "Seiftücher".
      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  10. Boah, lecker, eigene Erdbeeren, das ist doch was Tolles! Genauso die vielen bunten Fundstücke :O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mara,
    weißt du was genial ist, ich hatte auch diese Bettwäsche von Graziella - und die bekommt dann mein Zwerg, wenn er nicht mehr im Schlafsack schläft. Leider ist der eine Zipfel vom Kopfkissen etwas angekaut - ich hatte keinen Schnuller sondern immer mein Tuch und wenn das Tuch nicht da war, dann mußte der Zipfel vom Kopfkissen herhalten.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie schön bunt das alles ist :-) Toll! Die alten Schätze sind ja auch super! Drücke dir die Daumen, dass es dir weiterhin so gut geht!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Ach sind die alten Sachen herrlich, liebe Mara, das ist ja wirklich ein toller Fundus, aus dem du schöpfen kannst. Ich mag das Alte ja auch so gerne und man muss nicht alles neu kaufen, unsere Kinder schliefen teilweise im Stubenwagen, in dem schon meine Mutter gelegen hatte, ein altes Erbstück und war einfach großartig. Alles Gute und vor allem, dass es dir weiterhin so gut gehen möge!!!! Genieße die Erdbeezeit!! Herzlichst, Cornelia

    AntwortenLöschen
  14. So schön bunt, toll! Die kunterbunten Waschlappen sind ja der Hit :-)
    Sonnige Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Sachen hast du da =) Mir gefallen auch besonders gut die Waschlappen, deine sind so schön bunt ich hab sie nur in weiß, aber werde sie in bunt umketteln. Die Erdbeeren deiner Schwiegereltern sind auch wirklich lecker =) Freut mich auch das du eine Hebi für die Nachsorge gefunden hast. Bin selbst auch gerade Schwanger, habe ein paar Tage vor dir Entbindungstermin. Und lese sehr gerne dein Blog, Lob an dich.

    MFG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      vielen Dank für die netten Worte! Genau genommen sind es Onkel und Tante meines Mannes, die uns mit Erdbeeren versorgen :-) Dir auch alles Gute für die restliche Kugelzeit! So lang dauert es ja gar nicht mehr :-)
      Viele Grüße
      Mara Zeitspieler

      Löschen
  16. So schöne bunte Dinge! Schaut toll aus :-)
    lg, Carmen

    AntwortenLöschen
  17. Das sind ja tolle Schätze - ähm... wie groß ist der Dachboden deiner Eltern?
    Schön, dass es dir so gut geht und du eine nette Hebamme gefunden hast, dann können die letzen Wochen ja entspannt angegangen werden. Genieß den Sonntag.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist es ein Minidachboden. Der Schornsteinfeger muss immer über die Weihnachtsdeko steigen.... Aber meine Mutter hat sich vorgenommen, alles einmal durchzusortieren. Davon profitiere ich jetzt :-)
      Viele Grüße
      Mara

      Löschen
  18. oh wundervoll, so schön bunt :-D tolle schätze
    liebste grüße
    michaela

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mara,

    das ist ja ein klasse Anblick. Besonders der Kissenbezug - wie genial!!! Oh, ich liebe diesen bunten Anblick. Ganz, ganz wunderbar.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  20. Meine Mutter hat auch zwei Badehandtücher aus meiner Babyzeit aufgehoben. Diese sind jetzt nach über dreißig Jahren bei meinem Sohn wieder im Einsatz. Ist schon schön, wenn man weiß, dass diese Handtücher eine Geschichte haben.

    LG
    www.glücks-sache.de

    AntwortenLöschen
  21. Schicke bunte Babysachen hast Du da zusammen getragen. Daumen hoch. Leider haben meine Eltern nichts aufgehoben. Aber unsere ersten beiden haben schon den gleichen Strampler angehabt und am gleichen Beißring genagt wie ihr Vater. LG

    AntwortenLöschen