Sonntag, 10. Juli 2011

Sonntag, 10. Juli 2011

Sonntagsdessert: Pfirsich-Tiramisu

Zutaten
1 Packung Löffelbiskuit
300ml Espresso
2 EL Amaretto

3 reife Pfirsiche
100ml Grapefruitsaft (oder Orangensaft)
2 EL Speisestärke
2 EL Zucker

1 Päckchen Vanillezucker
500g Magerquark

Kakaopulver

Man lege die Löffelbiskuits in eine Auflaufform oder Glasschale. Der Espresso wird mit dem Amaretto vermischt und darüber gegossen.

Drei reife Pfirsiche schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Mit dem Pürierstab kurz pürieren. Im Grapefruitsaft erst die Speisestärke, dann den Zucker verrühren. Zusammen mit dem Pfirsichpüree im Kochtopf kurz erhitzen.
Die fertige Grütze über die Löffelbiskuits geben und abkülen lassen.

500g Magerquark und den Vanillezucker mit dem Schneebesen verrühren und über die abgekühlte Grütze geben.

Zum Schluss nach belieben mit Kakaopulver bestäuben.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Lecker!!!!!!
    Das muss ich unbedingt auch machen.
    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Yummy. Da bekommt man Hunger. Auch ich werde dieses Rezept ausprobieren.
    Einen schönen Sonntag wünscht

    AntwortenLöschen
  3. oooooh was für ein leckeres Rezept, das werde ich auch ausprobieren.

    Danke und einen schönen Sonntag
    Irene

    AntwortenLöschen
  4. Ich gehörte heute zu den Auserwählten, die die leckere Nachspeise bereits sozusage als Test-Esser genießen durfte und kann nur sagen:
    sehr lecker, kalorienarm und erfrischend.

    Ich zermartere mir nun das Hirn, warum ich ein Koch-Top für die Zubereitung tragen soll...wahrscheinlich wegen der Erhitzung !?
    Na, dann muss ich mir erst eins kaufen!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank, liebes Gustchen, aus dem Kochtop wurde ganz schnell ein Kochtopf.
    Erheiterte Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. Oh danke liebe Mara!!! Mensch tut mir Leid, ich war jetzt selber überrascht das der Preis doch noch höher ging...wert ist es die Kiste allemal, weil wirklich viele Schätzchen drin sind! Aber vielen Dank fürs mitbieten und vielleicht hab ich ja mal wieder ne Restekiste ;o)
    Liebe Grüße sendet dir Marina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mara
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Lieber Gruss Tamara :-)))

    AntwortenLöschen
  8. Hallo. Vielen Dank für den Tip betreffend 12 vor 12. In die Linkliste eintragen heisst einen Kommetar bei Frau Kännchen hinterlassen? Oder? Grüsschen

    AntwortenLöschen
  9. das Rezept muss ich mir merken ... sieht super lecker aus und genau das richtige im Sommer :-)

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen